Trockenfutter Katze - Kräftigung für die Kaumuskulatur

Aktualisiert am: 26. Januar 2021

Mit Katzen Trockenfutter haben Tierhalter ein Produkt gefunden, das in zahlreichen Sorten angeboten wird. Die kleinen Kroketten lassen sich einfach verfüttern und können auch über einen längeren Zeitraum im Napf bleiben, ohne einen unangenehmen Geruch zu entwickeln.

Trockenfutter für Katzen kann die Zahnhygiene unterstützen und wird auch als Alleinfuttermittel für Katzen mit speziellen Ernährungsansprüchen angeboten. Beim Kauf sollten Tierhalter viel Wert auf die Zusammensetzung legen.

Trockenfutter für Katzen Testsieger 2021

Applaws Katze Trockenfutter mit Hühnchen, 1er Pack (1 x 7,5 kg)

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Trockenfutter getreidefrei, 7,5 kg, 80 % tierische Proteine, mit Omega 3 und Omega 6 Säure

Katzen Trockenfutter mit Hühnerfleisch, Entenfleisch und Süßkartoffel: Das Applaws Katze Trockenfutter mit Hühnchen

wird von den Kunden aufgrund seiner Zusammensetzung gelobt. Die meisten Käufer finden, dass dieses Produkt der artgerechten Katzenernährung sehr nahekommt.
Der hohe Fleischanteil ist laut Kundenaussage in den meisten Vergleichsprodukten nicht zu finden. Dem gegenüber steht ein geringer Anteil an Kohlenhydraten.
Gelobt wird das Applaws Katze Trockenfutter mit Hühnchen auch, weil der Hersteller auf Getreide komplett verzichtet hat. Katzen die von Trockenfutter häufig Durchfall bekamen, vertragen dieses Alleinfuttermittel sehr gut, wie die Tierhalter bestätigen.
Einige Kunden, die über Jahre andere Marken mit hohem Getreideanteil fütterten, betonen, dass dieses Katzen Trockenfutter viel besser vertragen wird und die Tiere keine Magenprobleme mehr bekommen.
Die meisten Kunden verfüttern Applaws Katze Trockenfutter mit Hühnchen regelmäßig und begleitend zur Ernährung mit Nassfutter. Die Akzeptanz ist sehr gut. Verdauungsbeschwerden und häufiges Erbrechen gehören seit der Futterumstellung der Geschichte an, wie die Kunden bestätigen.
Einige Kunden, die sich eine artgerechte und den natürlichen Gewohnheiten der Tiere angepasste Ernährung vorgestellt haben, sind froh, dem mit diesem Katzenfutter endlich nahe gekommen zu sein.
Einige Kunden haben bei Ihren Tieren eine Veränderung des Fells bemerkt. Dieses scheint nach der Futterumstellung glatt und glänzend. Mit der angebotenen Packungsgröße kamen Tierhalter mehr als fünf Monate aus.
Die Katze wurde täglich damit versorgt. Da sich das Trockenfutter gut lagern lässt, ist der 7,5 Kilogramm Beutel auch für Einzelkatzen zu empfehlen. Letztlich sparen Tierhalter nicht nur Geld, sondern auch Verpackungsmüll, wie die Kunden meinen.
Für die Lagerung des Futters spricht auch der sehr gute Verschluss. Damit kann das Trockenfutter in der Originalverpackung bleiben und hält trotzdem über Monate frisch. Kunden lagern das Trockenfutter kühl und dunkel.
Ein Kunde berichtet, dass seine zwei Katzen das Trockenfutter weniger gut aufgenommen und schlecht vertragen haben. Nach einer Woche stieg der Katzenhalter auf das alte Futter um.

Vorteile:
  • hoher Fleischanteil
  • kein Getreide enthalten
  • der natürlichen Katzenernährung angepasst
  • hohe Akzeptanz
  • gutes Sättigungsgefühl

Nachteile:
  • Packungsgröße für Einzelkatzen weniger rentabel
Preis bei Amazon prüfen!
ROYAL CANIN Dental - Katzenfutter für die Zahn- und Mundhygiene 3kg

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Trockenfutter für Katzen, 1,5 oder 3 kg, fördert die Zahngesundheit

Katzen Trockenfutter mit extra großen Kroketten, beugt Zahnstein vor: Das ROYAL CANIN Dental - Katzenfutter

zwingt die Katzen dazu, die großen Brocken auch wirklich zu zerbeißen. Viele Kunden ärgerte es, dass Katzen Trockenfutter anderer Marken oft im Ganzen hinuntergeschlungen wurde und damit keinen Einfluss auf die Kaumuskulatur oder die Säuberung der Zähne nehmen konnte.
Eine Kundin füttert Ihrem an Zahnstein leidenden Kater nun ROYAL CANIN Dental-Katzenfutter und konnte eine deutliche Besserung der Beschwerden feststellen. Eine anfängliche Skepsis des Tieres war schnell überwunden.
Gleichzeitig rät die Kundin, die Dosierung zu beachten, ansonsten legen die Tiere schnell an Gewicht zu. Dies ist aber kein Kritikpunkt, sondern bei überdosiertem Trockenfutter generell der Fall.
Die Käufer raten, konsequent bei ROYAL CANIN Dental-Katzenfutter zu bleiben, wenn gegen Zahnstein und Plaque vorgegangen werden soll. Einige Kunden haben auch festgestellt, dass der Mundgeruch der Tiere stark abgenommen hat, seit dieses Katzen Trockenfutter in den Fressnapf kommt.

Vorteile:
  • regt zum Kauen an
  • verringert Zahnsteinbildung
  • reduziert Plaque
  • reduziert Mundgeruch

Nachteile:
  • große Brocken sind schwer zu kauen
Preis bei Amazon prüfen!
Wildes Land | 1,2 kg | Trockenfutter für Katzen | Rind und Ente | Getreidefreie Rezeptur | Hoher Fleischanteil | In Deutschland zubereitet | Hoher Eiweißanteil | Natürliche Zutaten

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Trockenfutter für Katzen aus natürlichen Zutaten, hoher Fleischanteil, ohne Zucker und Getreide

Alleinfuttermittel für Katzen, getreidefrei: Das Wildes Land | Verschiedene Sorten | Trockenfutter für Katzen

wird von den Tieren der Kunden sehr gut akzeptiert. Die natürlichen Zutaten entsprechen einer artgerechten Katzenernährung, wie die Kunden finden.
Das Trockenfutter für Katzen ist ohne Zucker und enthält auch keine Farb- und Konservierungsstoffe. Verantwortungsvolle Katzenhalter loben auch, dass der Hersteller auf invasive Tierversuche verzichtet.
Die hauptsächlichen Gründe einer Umstellung auf Wildes Land I Verschiedene Sorten I Trockenfutter für Katzen sehen Kunden im hohen Fleischanteil und dem Verzicht auf Zucker und Getreide.
Ein Kunde wünscht sich Wildes Land I Verschiedene Sorten I Trockenfutter für Katzen
In Bioqualität. Dies lässt der Hersteller bislang vermissen.
Die Katzen eines Kunden fressen das Futter ohne große Begeisterung. Des Weiteren stört sich der Käufer am getrockneten Geflügelprotein. Dieses kann laut Kundenmeinung auch Abfallprodukte wie Federn, Schnäbel oder Haut enthalten.
Eine Kundin war im Begriff, das Trockenfutter in eine Dose umzufüllen. Dabei bemerkte sie mehrere Silikonteile im Futter.

Vorteile:
  • hoher Fleischanteil
  • Trockenfutter ohne Getreide
  • Verzicht auf Tierversuche
  • zuckerfrei

Nachteile:
  • Trockenfutter enthielt im Einzelfall Silikonteile
Preis bei Amazon prüfen!

Trockenfutter für die Katze kaufen – Alleinfuttermittel mit Bedacht auswählen

In der freien Natur bietet sich Katzen ein umfangreicher Speisezettel. Die Tiere ernähren sich von Mäusen und anderen Kleinnagern.

Vögel oder Fische stehen seltener auf dem Speiseplan. Die Hersteller von Katzen Trockenfutter sind in der Pflicht, Alleinfuttermittel zu entwickeln, welches diesen Ernährungsgewohnheiten möglichst weitgehend entspricht.

Die Akzeptanz von Trockenfutter ist sehr gut. Die Kroketten werden mit Fett besprüht und dadurch appetitlich. Auch der oftmals recht intensive Geruch spricht Katzen an. Nicht selten sorgen Geschmacksverstärker dafür, dass Katzen nicht von den Kroketten lassen können.

Bei der Wahl des passenden Katzen Trockenfutters erwartet den Tierhalter eine anspruchsvolle Aufgabe. Zum einen gilt es, dem wählerischen Gaumen der Tiere zu entsprechen. Weit wichtiger ist es jedoch, ein hochwertiges Trockenfutter für Katzen auszuwählen, welches den natürlichen Fressgewohnheiten entspricht und keine unnützen oder gar schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Kann man ausschließlich Trockenfutter füttern?  

Ein hochwertiges Trockenfutter kann der Katze theoretisch als Alleinfuttermittel dienen und versorgt die Tiere mit den notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. Viele Tierhalter greifen bevorzugt zu Trockenfutter für die Katze, da es sich lange lagern und leicht dosieren lässt. Durch das Zerbeißen der Kroketten wird der Zahnabrieb gefördert und Zahnstein vorgebeugt.

Wie viel Trockenfutter sollte am Tag gefüttert werden?

Die tägliche Futtermenge lässt sich nicht pauschalisieren. Faktoren wie das Alter, die Katzenrasse und die Haltungsbedingungen spielen eine Rolle.

Wird eine Katze ausschließlich mit Trockenfutter ernährt, benötigt ein fünf Jahre alter und fünf Kilogramm schwerer kastrierter Wohnungskater etwa 80 Gramm Futter. Ein zweijähriger aktiver Freigänger benötigt circa 90 Gramm, während ein 15-jähriger ruhiger Katzen-Opa mit 75 Gramm Trockenfutter auskommt.

Die Futtermenge ist nicht allein ausschlaggebend. Katzenhalter sollten den Nährstoffgehalt des Futters kennen. Hochwertiges Futter besitzt in der Regel einen hohen Sättigungsfaktor und entsprechend weniger muss davon letztlich in den Napf.

Ist Katzen Trockenfutter gesund?

Bei den Katzen Trockenfutter Inhaltsstoffen gibt es große Unterschiede. Wichtige Kriterien hierbei sind der Anteil an Muskelfleisch und die zugesetzten Vitamine und Mineralien. Generell halten viele Experten Trockenfutter für die Katze als Alleinfuttermittel für ungeeignet.

Durch den Verzehr von Trockenfutter werden dem Körper erhebliche Mengen an Wasser entzogen. Katzen trinken von Natur aus nur sehr wenig. Dadurch kann dieser Umstand selbst für eine gesunde Katze mit der Zeit gefährlich werden.

Wird die Flüssigkeit in Magen und Darm aufgesaugt, steigt das Risiko, unter Blasensteinen zu leiden. Hiervon sind besonders kastrierte Rassekater betroffen. Tierärzte raten, diese Tiere nicht ausschließlich mit Trockenfutter zu ernähren. Nierenversagen ist die häufigste Todesursache bei Katzen und nicht selten sind Fehler bei der Ernährung die Ursache.

Weiterhin enthalten viele Trockenfuttersorten Zucker. Katzen können keinen Zucker schmecken, sodass der Zusatzstoff im Futter für die Katze keinen Nutzen hat. Er wird trotzdem häufig zugesetzt, weil er das Aussehen des Futters verbessert. Gesundheitsbewusste Katzenhalter setzen deswegen besser auf Katzenfutter ohne Zucker.

Generell ist hochwertiges Trockenfutter nicht ungesund. Es ist jedoch stets für eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme zu sorgen.

Trockenfutter den Tieren ganztags als Futter zur Verfügung zu stellen, gilt nicht als sinnvoll und führt meist zu einer unkontrollierten Gewichtszunahme. Eine abwechslungsreiche Fütterung, bestehend aus Nass- und Trockenfutter ist vorzuziehen.

Welche Arten von Katzen Trockenfutter gibt es?

Katzen Trockenfutter kann in unterschiedlichen Packungsgrößen, Formen und Fütterungsempfehlungen erworben werden. Eine grobe Unterteilung lässt sich wie folgt vornehmen:

Alleinfuttermittel

Hierbei handelt es sich um Trockenfutter, welches die vollwertige Versorgung von ausgewachsenen Katzen sicherstellt. Diese Produkte sind in der Regel für Katzen ab zwölf Monaten geeignet.

Inhaltsstoffe und Wertigkeit der verschiedenen Marken variieren stark. Beim Kauf ist besonders darauf zu achten, dass es sich um Katzen Trockenfutter mit hohem Fleischanteil handelt und auf Zucker verzichtet wird.

Spezialfutter

Die Hersteller berücksichtigen bei der Produktion von Trockenfutter für die Katze eine ganze Reihe von Ernährungsgewohnheiten und Befindlichkeiten der Tiere. Damit kann der Tierhalter eine artgerechte Ernährung sicherstellen.

Folgendes Spezialfutter ist im Handel:

  • Trockenfutter für Kitten
  • Trockenfutter für ältere Katzen
  • Trockenfutter für kastrierte oder sterilisierte Katzen
  • Trockenfutter für Indoor/Outdoor Katzen
  • Trockenfutter für Katzen ohne Getreide
  • Katzen Trockenfutter bei Nierenproblemen
  • Katzen Trockenfutter bei Verdauungsauffälligkeiten
  • Katzen Trockenfutter für spezielle Katzenrassen

Katzen Leckerlies

Die kleinen Spiel- und Belohnungssnacks für Katzen ähneln in Aussehen und Konsistenz herkömmlichen Trockenfutter. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein vollwertiges Nahrungsmittel. Empfohlen sind nur wenige Leckerlies pro Tag. Oftmals ist Zucker enthalten.

Die Katze frisst nur Trockenfutter – was tun?

Auch wenn die Katze ausschließlich Trockenfutter frisst, kann sie gesund und vollwertig ernährt werden. Idealerweise sollte aber Nass- und Trockenfutter gegeben werden. Viele Katzenhalter helfen sich, indem sie das Katzen Trockenfutter einweichen, damit die Tiere ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Ein weiteres Problem ist der Anteil an Eiweiß. Ausgehend von der natürlichen Ernährung der Katze sollten im Futter mindestens 85 Prozent tierisches Eiweiß enthalten sein. Der Anteil der meisten Katzen Trockenfutter liegt jedoch lediglich bei etwa der Hälfte.

Stellt sich die Frage: Nassfutter oder Trockenfutter für Katzen? Ist ein gesundes Verhältnis beider Futtersorten anzustreben.

Frisst die Katze nur Trockenfutter, kann der Tierhalter schrittweise damit beginnen, das Trockenfutter mit Nassfutter zu vermischen. Zunächst kann dies in einem Verhältnis von 10:1 geschehen. In der Folgezeit wird der Anteil an Trockenfutter schrittweise reduziert.

Wie lassen sich Katzen für Trockenfutter begeistern?

Auch das Gegenteil kann der Fall sein: Die Katze frisst kein Trockenfutter. Viele Katzenhalter möchten Trockenfutter in die Ernährung einbauen, weil es ihnen in Sachen Hygiene und Haltbarkeit einige Vorteile bietet.

Katzen lassen sich in der Regel gut an Trockenfutter heranführen, wenn der Katzenbesitzer dieses wie Leckerlies einsetzt und in das tägliche Spielprogramm einbindet. Hochwertiges Trockenfutter kann genauso gut zur Bestückung von Fummelbrettern benutzt werden und lässt sich in befüllbarem Katzenspielzeug unterbringen.

Worauf sollte beim Kauf von Trockenfutter für die Katze noch geachtet werden?

Das Angebot an Katzen Trockenfutter ist für den Tierhalter nur schwer zu überschauen. Umso kritischer muss beim Kauf vorgegangen werden. Dabei kommen verschiedene Aspekte in Betracht:

  • Alter der Katze: Ab einem Alter von sechs Wochen nehmen Kitten meist die erste Nahrung zu sich. Spezielle Produkte sind für die ersten zwölf Monate geeignet und bestehen aus besonders kleinen Kroketten. Ab einem Jahr wird herkömmliches Trockenfutter vertragen. Bekommt die Katze Durchfall von Trockenfutter, kann eine Unverträglichkeit vorliegen und der Gebrauch von Spezialfutter notwendig werden. Senior-Futter ist auf die Bedürfnisse ältere Katzen ausgerichtet und kann etwa ab acht bis zehn Jahren gefüttert werden.
  • Lebensumstände: Ob Trockenfutter für die Katze als Spezialfutter verabreicht werden sollte, hängt damit zusammen, ob die Tiere bestimmte Ernährungsauffälligkeiten zeigen. Dazu zählen Allergien, Verdauungsprobleme oder Übergewicht. Durch die umfangreiche Produktauswahl kann das Katzen Trockenfutter an diese Gegebenheiten angepasst werden.
  • Inhaltsstoffe: Getreide wird bei der Trockenfutter-Herstellung favorisiert, denn es dient als Kleber und gibt den kleinen Kroketten Halt. Einige Produkte kommen ohne Getreide aus und nutzen beispielsweise Kartoffeln als Alternative. Einige Nährstoffe benötigt die Katze, kann sie aber selbst nicht herstellen. Daher sollten Taurin, Vitamin A oder Arachidonsäure im Trockenfutter für die Katze enthalten sein. Kalzium und Phosphor unterstützen gesunde Knochen und Vitamin B1 muss ebenfalls möglichst täglich zugeführt werden, weil die Katze das wasserlösliche Vitamin nicht speichern kann.

Alternativprodukte

Eine artgerechte Katzenernährung sollte aus verschiedenen Komponenten bestehen. Dabei bieten sich weitere Alternativen:

  • Nassfutter: Nassfutter bietet den Katzen zusätzlich Feuchtigkeit und lässt sich einfacher kauen. Die Fleischstücke sind in verschiedenen Soßen oder in Gelee verfügbar. Wie das Verhältnis von Trockenfutter und Nassfutter für die Katze gewählt wird, ist nicht zuletzt abhängig von den Ernährungsgewohnheiten der Tiere.

Bildquelle Header: Pouring pet food into a bowl © Freepik/rawpixel.com
Letzte Aktualisierung am 14.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API