Katzentransportkorb – Elegantes Transportmittel und gemütlicher Schlafplatz

Aktualisiert am: 18. Juni 2021

Ein Katzentransportkorb ist ein hochwertiges und schönes Transportmittel für Katzen, das in der Regel aus Weide hergestellt wird. Der Katzentransportkorb ist zumeist mit einer Gittertür und einem Tragegriff ausgestattet. Obwohl sich die Modelle optisch sehr ähneln, unterscheiden sie sich teils stark in der Verarbeitungsqualität.

In unserem Beitrag stellen wir einige hochwertige Katzentransportkörbe vor und erklären, für welche Katzen sie sich am besten eignen.

Katzentransportkörbe Testsieger 2021:

Pawhut Transportkorb Transportbox für Katzen Hunde, Korbhöhle mit Gitter,Katzenhaus aus Weide, Katzenkorb, Weidekorb, Grau, 47 x 35 x 35 cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzentransportkorb aus Weide, Handarbeit, mit Gitter, inkl. Kissen, zwei Griffe, Abmessungen: 47 x 35 x 35 cm, Belastbarkeit: 5 kg, Gewicht: 2,3 kg

Hochwertige Handarbeit: Der Pawhut Transportkorb

Transportkorb ist aus strapazierfähiger Weide gefertigt und in Handarbeit hergestellt. Der Hersteller versichert, dass das Material ungiftig ist und der Katze so eine sichere Transportmöglichkeit bietet.
Viele Katzen ziehen sich auch zuhause gerne in den Katzentransportkorb aus Weide zurück. Dieses Modell ist dafür mit einem gepolsterten Kissen aus PP-Baumwolle mit Plüschbezug ausgestattet.
Für bequemes Tragen ist der Pawhut Transportkorb mit zwei Griffen versehen. Für Sicherheit sorgt eine Metall-Gittertür, die mit einem Schloss und zusätzlichen Lederriemen gesichert ist.
Die maximale Belastbarkeit beträgt 5 kg und der Korb bringt ein Eigengewicht von 2,3 kg auf die Waage. Damit ist er als Rückzugsort stabil und standfest genug und bietet auch unterwegs die notwendige Strapazierfähigkeit.
Laut der Rezensionen ist die Akzeptanz des Pawhut Transportkorbs sehr hoch. Die verwendete Weide hat einen hohen dekorativen Wert und bietet Katzen gleichzeitig einen gemütlichen Rückzugsort. Die vielen guten Bewertungen lassen außerdem auf eine hohe Verarbeitungsqualität schließen.

Vorteile:
  • hochwertige Optik
  • zwei Griffe
  • gute Belastbarkeit (5 kg)
  • Gewicht: 2,3 kg
  • inkl. Kissen aus PP-Baumwolle

Nachteile:
  • keine
Preis bei Amazon prüfen!

Katzentransportkorb kaufen – Natürlich, strapazierfähig, optisch schön

Der Katzentransportkorb wird aus natürlichen Materialien hergestellt und ist der Klassiker unter den Transportmitteln für Katzen. Neben Katzen können auch kleine Hunde in einem solchen Korb transportiert werden. In der Regel wird ein Katzentransportkorb aus naturbelassener Weide geflochten und ist deshalb sehr strapazierfähig.

Katzentransportkörbe lassen sich mit einem Gitter verschließen. Anders als eine Katzentransportbox bietet der Katzentransportkorb ausschließlich eine Zugriffsmöglichkeit von vorne.

Empfehlenswert ist ein Katzentransportkorb vor allem auf kurzen Strecken und für Katzenbesitzer, die großen Wert auf die Optik legen. Für längere Strecken ist eine hochwertige Transportbox oft die bessere Wahl, da sich viele Modelle im Auto anschnallen und damit sicherer transportieren lassen.

Welche wesentlichen Merkmale weist ein Katzentransportkorb auf?

Ein Katzentransportkorb wird zumeist aus Weide geflochten und ist somit ein 100-prozentiges Naturprodukt. Im Wesentlichen weist er folgende Eigenschaften und Funktionen auf:

  • robust und bruchsicher: Bei Weide handelt es sich um ein sehr stabiles Material. Fallen Gegenstände auf den Korb herab, rutscht der Korb gegen etwas oder fällt er um, so bleibt die Katze im Inneren unverletzt und geschützt.
  • sicheres Transportmittel: In erster Linie dient ein Katzentransportkorb als Transportmittel, etwa um die Katze sicher zum Tierarzt zu bringen. Damit diese nicht aus dem Korb entweichen kann, ist er mit einer Gittertür ausgestattet. Diese lässt sich bei einigen Produkten sogar komplett abnehmen.
  • gemütlicher Rückzugsort: Viele Katzen schätzen den Transportkorb zuhause als sicheren Rückzugsort. Sie lieben höhlenartige Gehäuse, aus denen sie ihre Umgebung gut beobachten können.
  • beliebter Schlafplatz: Zu Hause wird der Katzentransportkorb nicht selten als gemütliche Kuschelhöhle genutzt. Ausgestattet mit weichen Kissen, ziehen sich die Katzen gerne in ihr Weidenkörbchen zurück, um darin zu entspannen und zu schlafen.

Wie bei einer Katzentransportbox besteht auch bei einem Katzentransportkorb die Gefahr, dass die Katze nicht freiwillig hineingeht. In diesem Fall lohnt es sich, die Samtpfote langsam an das Weidenkörbchen zu gewöhnen.

Welche Größe sollte ein Katzentransportkorb haben?

Bei der Wahl des passenden Transportkorbes spielt die Größe eine wichtige Rolle. Diese sollte an das Gewicht und die Größe der Katze angepasst sein. Die Hersteller geben in ihren Beschreibungen häufig das empfohlene Maximalgewicht an.

An dieses sollten sich Katzenbesitzer auf jeden Fall halten. Vor dem Kauf empfiehlt es sich, die Katze zu wiegen, um den besten Katzentransportkorb für sie zu finden.

Grundsätzlich gilt folgende Regel: Die Katze sollte in dem Transportkorb bequem liegen und sitzen sowie aufrecht stehen und sich drehen können. Der Korb sollte aber auch nicht zu groß ausfallen, damit die Katze während des Transports im Inneren nicht ungewollt hin und her rutscht. Idealerweise verfügt der Katzentransportkorb über einen Griff, damit er sich gut und sicher tragen lässt.

Kann man zwei Katzen in einem Korb transportieren?

Theoretisch ist es möglich, zwei Katzen in einem Korb zu transportieren. Empfehlenswert ist dies jedoch nicht. Wenn möglich, sollte jede Katze einen eigenen Transportkorb nutzen. Eine Ausnahme bildet der Transport von sehr jungen Katzen. Diese können auch einmal zusammen in einem Katzentransportkorb sitzen.

Größere und ältere Katzen sollten möglichst allein in ihrem Korb sitzen dürfen. In den meisten Fällen ist der Transportkorb für zwei Katzen zu klein. Darüber hinaus könnten sich die beiden Katzen gegenseitig nervös machen oder gar verletzen.

Wie immer gibt es aber auch hier Ausnahmen. Einige ängstliche Katzen sind möglicherweise froh über einen vertrauten Partner, der sie beruhigt. In diesen Fällen sollte sich Katzenbesitzer für einen Katzentransportkorb in XXL-Größe entscheiden können, damit beide Katzen ausreichend Platz haben, um sich zu bewegen.

Wie kann die eigene Katze an den Transportkorb gewöhnt werden?

Ob Box oder Korb – für viele Katzen bedeutet der Transport puren Stress. Sie verbinden die Transportmittel nicht selten mit dem Verlassen der vertrauten Umgebung. Um der eigenen Katze die Nervosität zu nehmen, sollten Katzenbesitzer einige Punkte beachten.

Zunächst ist es wichtig, die Körpersprache der eigenen Katze richtig zu lesen. Auf diese Weise lässt sich schnell erkennen, wie sich der Vierbeiner im Augenblick fühlt. Ist er eher ängstlich oder in Angriffsstimmung? Je nach Gefühlslage der Katze sollte der Besitzer entsprechend auf sie eingehen.

Bevor es auf Reisen oder zum Tierarzt geht, ist es von großer Bedeutung, das Tier an den Transportkorb zu gewöhnen. Wenn die Katze den Korb ausschließlich zu unangenehmen Vorhaben sieht, wird sie stets negative Gefühle mit ihm verbinden. Mit den nachfolgenden Tipps lässt sich ein Katzentransportkorb leicht in den Alltag der Katze integrieren und sie langsam daran gewöhnen:

  • Interessante Gerüche nutzen: Mit Hilfe von Pheromon-Sprays oder Katzenminze kann der Katzenbesitzer den Transportkorb für seine Katze interessanter machen. Dafür muss er lediglich ein Katzenminze-Kissen in den Korb legen oder das Kissen in der Box mit einem Pheromon-Spray einsprühen.
  • Den Korb gemütlich machen: Katzen lieben es weich und gemütlich. Um der eigenen Katze den Transportkorb schmackhaft zu machen, können zum Beispiel eine Katzendecke oder das Lieblingsspielzeug hineingelegt werden. Ab und zu kann der Katzenhalter auch Leckerlis in dem Korb verstecken. Die Katze lernt auf diese Weise, dass es lohnenswert ist, sich in der Box umzusehen. Gleichzeitig merkt sie, dass es sich um einen angenehmen Ort handelt.
  • Den Spieltrieb der Katze nutzen: Auch spielerisch lässt sich die Katze an den Katzentransportkorb gewöhnen. Eine Möglichkeit ist das Clickertraining. Dabei lernt der Vierbeiner, alltägliche Situationen leichter zu meistern.
  • Die Katze an den geschlossenen Transportkorb gewöhnen: Wenn sich die Katze an den Korb gewöhnt und ihn als Rückzugsort akzeptiert hat, kann der Katzenbesitzer immer wieder mal die Gittertür des Korbes schließen. Währenddessen kann er seiner Katze das Lieblingsspielzeug hineinreichen oder sie mit Leckerlis belohnen.

Manchmal ist Geduld gefragt, wenn es darum geht, eine Katze an ein Transportmittel zu gewöhnen. Neben den genannten Maßnahmen sollte der Transportkorb am besten dauerhaft in der Wohnung stehen. Früher oder später wird die Katze erkennen, dass der Korb keine Gefahr für sie darstellt.

Katzentransportkörbe Platz 2-5

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 18.06.2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzentransportkorb aus Weide, mit Metallgitter und Kissen, Handarbeit, Größe: 56 x 45 x 48 cm (XL), Gewicht: 1,37 kg

Katzentransportkorb mit Metallgitter und Kissen: Der Marcus Katzentransportkorb

wird durch Handarbeit in Europa aus geschälter und lasierter Weide hergestellt. Der Korb lässt sich vorne mit einem Metallgitter öffnen. Im Lieferumfang enthalten ist ein weiches, passendes Kissen (Farbe kann laut Hersteller variieren).
Bei dem Marcus Katzentransportkorb handelt es sich um ein praktisches Transportmittel für Katzen und kleine Hunde. Dazu verfügt der Korb über einen kleinen Tragegriff. Zahlreiche Kunden berichten, dass ihre Katzen den Korb auch gerne als Rückzugsort nutzen. Für einen hohen Gemütlichkeitsfaktor sorgt das Kissen, das es gratis dazu gibt.
Der Hersteller weist darauf hin, dass die tatsächliche Größe des Transportkorbes von der in der Produktbeschreibung angegebenen Größe abweichen kann (Größendifferenz von etwa +/- 2 cm). Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei Weide um ein natürliches Material handelt und das Produkt in Handarbeit gefertigt wird.
Nach Aussage vieler Kunden weist der Marcus Katzentransportkorb auch im Neuzustand keinen Chemiegeruch auf. Der Korb aus Naturweide lässt sich zudem problemlos mit Wasser, Spülmittel und einer weichen Bürste reinigen. Dies ist wichtig, damit sich die Katzen in ihrer „Höhle“ wohlfühlen.
Der Korb in der XL-Ausführung bietet ausreichend Platz für kleine und große Katzen. Wie einige Kunden berichten, ist er auch für eine Maine-Coon-Katze groß genug. Dagegen könnte er für zwei Katzen etwas zu klein sein.

Vorteile:
  • durch Handarbeit in Europa gefertigt
  • bestehend aus hochwertiger Naturweide (keine asiatische Korbweide)
  • mit Metallgitter und Kissen
  • als Transportmittel oder Schlafplatz für Katzen und kleine Hunde
  • lässt sich mit Wasser, Spülmittel und Bürste reinigen

Nachteile:
  • keine

Nicht mehr verfügbar seit: 11.06.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzentransportkorb aus geflochtener Weide, mit Kissen, Handarbeit, Größe ca.: 55 x 45 x 47 cm, Gewicht: 2 kg

Katzenkorb aus Weide mit Kissen: Bei dem Produkt Katzenkorb aus Weide mit Kissen Weiß Gebleicht

handelt es sich um ein robustes Katzentransportmittel. Der Korb wird durch Handarbeit aus stabiler europäischer Vollweide geflochten. Ein weiches, passendes Kissen wird mitgeliefert.
Wer auf der Suche nach einem Katzentransportkorb ist, erhält mit dem Produkt Katzenkorb aus Weide mit Kissen Weiß Gebleicht ein hochwertiges Produkt. Dies bestätigen zahlreiche Kunden in ihren Berichten.
Der Korb eignet sich nach Aussage des Herstellers für den sicheren und komfortablen Transport von Katzen und kleinen Hunden. Viele Käufer berichten, dass ihre Katzen den Korb vor allem aber als Schlafhöhle nutzen. Zu diesem Zweck lässt sich das Metall-Gitter vollständig abnehmen.
Besonders gelobt wird die einfache Reinigung. Der Katzentransportkorb lässt sich bei Bedarf mit einem feuchten Tuch abwischen.

Vorteile:
  • hergestellt durch Handarbeit aus naturbelassener Weide
  • mit praktischem Tragegriff für einen einfachen Transport
  • Gittertür lässt sich bei Bedarf komplett abnehmen
  • strapazierfähig und leicht zu reinigen
  • inklusive Kissen

Nicht mehr verfügbar seit: 04.06.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzentransportkorb aus Weide, mit Gitter, Durchmesser: 45 oder 50 cm, Gewicht: 1,7 kg

Preis-Leistungs-Sieger: Die Trixie 2871 Korbhöhle mit Gitter

ist aus geflochtener Weide gefertigt und wird mit einem Metallgitter verschlossen. Die Käufer überzeugt das Modell vor allem wegen seiner robusten Verarbeitung und seiner hochwertigen Optik.
Laut der Rezensionen lässt sich der Katzentransportkorb gut im Auto befestigen und an dem geflochtenen Griff auch bequem tragen. Die größere Variante mit 50 cm Durchmesser ist für normal große Katzen ausreichend bemessen, wie viele Nutzer in den Bewertungen erwähnen.
Zuhause wird die Trixie 2871 Korbhöhle mit Gitter von vielen Katzen als Schlafplatz verwendet. Dass man dafür das Gitter nicht vollständig abnehmen kann, hat einige Nutzer jedoch gestört. Obwohl der Lieferumfang kein Kissen oder sonstiges Zubehör enthält, bescheinigen viele Käufer dem Kratzentransportkorb ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt gut und sorgte nur in seltenen Fällen für Kritik. Für intensives Toben, Kratzen und Spielen war die Trixie 2871 Korbhöhle mit Gitter in Einzelfällen nicht stabil genug; hier kam es vereinzelt zu Schäden am Flechtwerk. Unsauber verarbeitete Holzteile im Innenraum sorgten ebenfalls in einem Einzelfall zur Abwertung des Produktes.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hochwertige Optik
  • stabiler, geflochtener Griff aus Weide
  • großzügige Abmessungen

Nachteile:
  • selten Verarbeitungsfehler am Geflecht
  • für intensives Toben und Spielen nicht stabil genug

Nicht mehr verfügbar seit: 08.05.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzentransportkorb aus Weide, mit Gittertür und Tragegriff, Größe: 50 x 42 x 42 cm,

Katzentransportkorb aus natürlicher Weide: Der Katzenkorb Weide

ist ein klassischer Transportkorb, bestehend aus Korb, Gittertür und Tragegriff. Damit eignet er sich für den sicheren Transport von Katzen. Der Korb lässt sich nach Aussage des Herstellers leicht reinigen und pflegen.
Der Katzenkorb Weide bietet vielen Kunden zufolge Platz für eine Katze. Für zwei Katzen ist er zu klein. Besonders praktisch finden es die Käufer, dass sich die schwarze Gittertür mit einem Handgriff komplett abnehmen lässt. Somit lässt sich der Korb schnell zu einer gemütlichen Schlafhöhle für die Katze umfunktionieren.
Bemängelt wird zum Teil jedoch, dass die Tür nicht sehr stark befestigt ist. Beim Gang zum Tierarzt könnte sich die Katze befreien. Einige Kunden behelfen sich mit Seilen, mit denen sie die Tür zusätzlich festbinden.

Vorteile:
  • hergestellt aus natürlicher Weide
  • geringes Eigengewicht von 1,37 Kilogramm
  • inklusive Tragegriff und Gitter
  • zum Transportieren der Katze und als Katzenhöhle geeignet
  • einfach zu pflegen

Nachteile:
  • die Gittertür ist nicht sehr stark befestigt

Bildquelle Header: Cat resting in basket © Depositphotos.com/FurryFritz
Letzte Aktualisierung am 14.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API