Katzenklo mit hohem Rand: Mehr Sauberkeit und Hygiene

Aktualisiert am: 18.01.2024

Das Katzenklo mit hohem Rand ist eine großartige Lösung für Katzenbesitzer, die mit dem Problem des Katzenstreus um das Katzenklo herum kämpfen. Der erhöhte Rand verhindert, dass das Streu herausfällt und auf dem Boden landet, was das Reinigen des Bereichs um das Katzenklo herum viel einfacher macht. Das spart nicht nur Arbeit beim Saugen oder Aufwischen des Katzenstreus, sondern ist auch hygienischer, da am Streu immer auch Bakterien aus Kot und Urin haften können. Insgesamt ist das Katzenklo mit hohem Rand eine großartige Option für Katzenbesitzer, die eine sauberere und einfachere Lösung für das Problem mit verstreutem Katzenstreu suchen. 

Wir klären, was ein gutes Katzenklo mit hohem Rand ausmacht und welche Kaufkriterien wichtig sind. Außerdem erfährst du hier, ob ein hochrandiges Katzenklo mit Deckel oder ohne Deckel sich besser eignet. Spoiler: Es kommt auf die Katze an, denn nicht jede Katze nimmt geschlossene Toiletten gut an.

Die besten Katzenklos mit hohem Rand

Hier findest du beliebte Katzentoiletten mit hohem Rand:

Vorteile beim Katzenklo mit hohem Rand

Ein Katzenklo mit hohem Rand bietet mehrere Vorteile für Katzenbesitzer und ihre Haustiere. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Katzen ein Katzenklo mit hohem Rand akzeptieren. Ältere Katzen oder Katzen mit Gelenkproblemen können es beispielsweise schwierig finden, in ein solches Katzenklo zu steigen. In solchen Fällen kann eine Version mit einer niedrigeren Einstiegsseite hilfreich sein.

Reduzierung von Streuverschmutzung

Ein hoher Rand hilft dabei, das Herausfliegen von Katzenstreu zu verhindern, wenn die Katze scharren und graben möchte. Das hält die Umgebung um das Katzenklo sauberer.

Hygiene

Ein weiterer Vorteil eines Katzenklos mit hohem Rand ist, dass es die Hygiene verbessert. Da das Streu im Kasten bleibt, gibt es weniger Verschmutzung auf dem Boden um das Katzenklo herum. Dies reduziert auch die Ausbreitung von Bakterien und Gerüchen. Außerdem ist es einfacher, das Katzenklo sauber zu halten, da das Streu nicht überall verteilt wird.

Auch als Katzenklo für Stehpinkler eignen sich die Katzentoiletten mit hohem Rand oft gut. Darunter versteht man Katzen, die sich beim Pipi-machen nicht setzen, sondern den Hintern anheben. Dadurch kann bei niedrigem Rand Urin neben das Katzenklo spritzen, weil die Katzen daneben zielen oder der Hintern über den Rand hinausragt.

Verhindert, dass Spielzeuge hineinfallen

Bei Haushalten mit kleinen Kätzchen oder in der Nähe von Spielbereichen kann ein hoher Rand verhindern, dass Kätzchen in der Katzentoilette spielen oder Spielzeuge hineingeworfen werden.

Komfort und Privatsphäre für die Katze

Neben den oben genannten Vorteilen bietet ein Katzenklo mit hohem Rand auch mehr Komfort für meine Katze. Der erhöhte Rand sorgt dafür, dass meine Katze mehr Privatsphäre hat und sich sicherer fühlt. Ein hoher Rand kann dieses Gefühl der Privatsphäre verstärken, ohne dass eine Haube auf der Katzentoilette nötig ist, die viele Katzen nicht gut akzeptieren. Es gibt auch mehr Platz im Kasten, was es meiner Katze ermöglicht, sich zu bewegen und zu drehen, ohne sich eingeengt zu fühlen.

Insgesamt denke ich, dass ein Katzenklo mit hohem Rand eine großartige Investition für jeden Katzenbesitzer ist. Es bietet viele Vorteile, einschließlich der Vermeidung von Streuaustritt, der Verbesserung der Hygiene und des Komforts für meine Katze.

Nachteile beim Katzenklo mit hohem Rand

Ein Katzenklo mit hohem Rand bietet zwar viele Vorteile, kann aber auch einige Nachteile haben, die für bestimmte Katzen und ihre Besitzer relevant sein können:

Schwieriger Zugang für bestimmte Katzen

Ältere oder körperlich beeinträchtigte Katzen können Schwierigkeiten haben, in ein Katzenklo mit hohem Rand zu steigen. Dies kann besonders für Katzen mit Arthritis oder anderen Beweglichkeitseinschränkungen problematisch sein. Sehr junge Kätzchen können Schwierigkeiten haben, in das Katzenklo mit hohem Rand zu gelangen, was die Sauberkeitserziehung erschweren könnte.

Hier kann helfen, wenn der Einstieg sehr niedrig ist. Allerdings kann dann im Eingangsbereich wieder Streu herausfallen.

Mögliche Abneigung der Katze

Einige Katzen mögen es nicht, eingeschränkt zu sein oder fühlen sich in einem abgeschlossenen Raum unwohl. Katzenklos mit Deckel oder Haube werden oft gemieden. Einige Katzen könnten aber auch ein Katzenklo mit hohem Rand ablehnen und stattdessen andere Orte zum Toilettengang bevorzugen. Dies sollte man bei jeder Katze individuell ausprobieren.

Größerer Platzbedarf

Diese Art von Katzenklo nimmt oft mehr Platz ein, was in kleineren Wohnungen oder begrenzten Räumen ein Nachteil sein kann.

Es ist daher wichtig, die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben der eigenen Katze zu berücksichtigen, bevor man sich für ein Katzenklo mit hohem Rand entscheidet. In manchen Fällen kann eine Kombination aus einem Katzenklo mit niedrigerem Einstieg und hohem Rand die ideale Lösung sein.

Kaufkriterien bei einem Katzenklo mit hohem Rand

Als Katzenbesitzer weiß ich, wie wichtig es ist, ein gutes Katzenklo zu haben. Ein Katzenklo mit hohem Rand bietet viele Vorteile, die ich im Folgenden näher erläutern werde.

Größe

Ein Katzenklo mit hohem Rand sollte groß genug sein, um Platz für die Katze zu bieten, die darin bequem ihre Geschäfte erledigen kann. Die Größe hängt von der Größe der Katze ab – je größer die Katze, desto größer sollte das Katzenklo sein. Eine gute Faustregel ist, dass das Katzenklo (Diagonale gemessen von Ecke zu Ecke) mindestens 1,5-mal so groß sein sollte wie die Katze.

Material

Das Material des Katzenklos ist ebenfalls wichtig. Ein Katzenklo mit hohem Rand sollte aus einem robusten Material wie Kunststoff bestehen, das leicht zu reinigen ist und keine Gerüche aufnimmt. Einige Katzen bevorzugen auch bestimmte Materialien, daher ist es wichtig, das Material zu wählen, das die Katze bevorzugt.

Reinigung

Ein Katzenklo mit hohem Rand muss regelmäßig gereinigt werden, um eine hygienische Umgebung für die Katze zu gewährleisten. Es ist wichtig, das Katzenklo täglich zu reinigen und einmal pro Woche gründlich zu reinigen, beispielsweise mit einem Enzymreiniger. Einige Katzenklos haben auch spezielle Reinigungsfunktionen wie zum Beispiel das selbstreinigende Katzenklo, das Katzenklo mit Sieb oder es gibt wie bei der Katzentoilette mit Schublade ein herausnehmbares Tablett, die die Reinigung erleichtern.

Insgesamt bietet ein Katzenklo mit hohem Rand viele Vorteile für Katzenbesitzer und ihre Katzen. Es ist wichtig, ein Katzenklo mit den richtigen Eigenschaften zu wählen, um sicherzustellen, dass die Katze bequem und hygienisch ihre Geschäfte erledigen kann.

Weitere Tipps, damit die Katze das Katzenklo mit hohem Rand gut annimmt

Katzen sind Neuem gegenüber oft skeptisch. Ein neues Katzenklo kann dazu führen, dass die Katze es anfangs nicht benutzen möchte. Hier sind einige Tipps, damit die Katze von Anfang an gut mit der Neuerung klarkommt:

  • Nutze grundsätzlich immer ein Katzenklo mehr, als Katzen im Haus sind. Dadurch kann die Katze Kot und Urin getrennt absetzen und hat Auswahl.
  • Stelle die neue Katzentoilette zunächst zusätzlich zu den vorhandenen Katzenklos auf und entsorge das alte Klo erst, wenn die Katze das neue angenommen hat. Das alte Klo kannst du schrittweise ungemütlicher machen, indem du es an einen weniger beliebten Ort verrückst oder weniger Streu einfüllst.
  • Stelle das neue Katzenklo an einem ruhigen, aber zugänglichen Ort auf. Vermeide laute und stark frequentierte Bereiche. Die Katze sollte sich beim Benutzen des Katzenklos sicher und ungestört fühlen.
  • Verwende die gleiche Katzenstreu, die du im alten Katzenklo benutzt hast. Katzen sind Gewohnheitstiere und reagieren empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umgebung, einschließlich unterschiedlicher Streuarten.
  • Übertragung von Gerüchen: Platziere etwas von der benutzten Streu aus dem alten Katzenklo in das neue, um vertraute Gerüche zu übertragen. Dies kann der Katze signalisieren, dass das neue Klo ein akzeptabler Ort für ihre Bedürfnisse ist.
  • Belohnen deine Katze mit Leckerlis oder Streicheleinheiten, wenn sie sich dem neuen Katzenklo nähert oder es benutzt. So verbindet die Katze das neue Klo mit positiven Erfahrungen und knüpft positive Assoziationen. Zwinge die Katze nicht, das neue Klo zu benutzen oder setze sie in das Klo. Dies könnte zu Angst und Abneigung gegen das Klo führen. Geduld und positive Verstärkung sind hier der Schlüssel.
  • Halte  das neue Katzenklo besonders sauber. Katzen bevorzugen ein sauberes Klo und können ein neues Klo ablehnen, wenn es unsauber ist. Auch zu starke Gerüche mögen sie nicht (Tipps gibt es hier: Katzenklo stinkt- Tipps zur Geruchsbekämpfung)
  • Stelle sicher, dass keine anderen Stressfaktoren (wie laute Geräusche, Fremde im Haus, Änderungen in der Routine) die Katze daran hindern, das neue Klo anzunehmen.

Mit diesen Tipps kannst du deiner Katze helfen, sich an das neue Katzenklo mit hohem Rand  zu gewöhnen und es akzeptieren. Jede Katze ist jedoch einzigartig, und es kann einige Zeit und Geduld erfordern, bis sie sich an Veränderungen anpasst.

Gibt es Alternativen zum Katzenklo mit hohem Rand?

Wenn du verhindern willst, dass zu viel Streu neben dem Katzenklo landet, gibt es weitere Varianten die in Frage kommen. Dazu gehören Schutzmatten und Katzentoiletten mit Deckel.

Kann man nicht gleich ein Katzenklo mit Deckel oder Haube nutzen?

Vielleicht hast du die Überlegung, ob du nicht gleich ein geschlossenes Katzenklo mit einer Haube nutzen kannst. Immerhin kann hier noch weniger Streu herausfallen, als in offenen Katzentoiletten mit hohem Rand. Allerdings nehmen viele Katzen geschlossene Katzentoiletten mit Deckel nicht gut an und mögen lieber ein Katzenklo ohne Deckel.

Du kannst aber durchaus eine Katzentoilette mit hohem Rand und Deckel kaufen, aber den Deckel zur Not weglassen, wenn deine Katzen diese Toilette nicht annehmen. Nicht alle Katzen haben Probleme mit Katzenklos, die einen Deckel oder eine Abdeckung haben, aber einige Katzen mögen sie tatsächlich nicht aus verschiedenen Gründen:

  • Eingeschränkte Fluchtmöglichkeiten: Katzen sind von Natur aus vorsichtige Tiere. Ein Katzenklo mit Deckel kann für sie wie eine Falle wirken, da es ihre Fluchtmöglichkeiten bei Gefahr einschränkt. Diese Wahrnehmung kann bei Katzen Unbehagen oder Angst auslösen.

  • Begrenzter Raum: Einige Katzen fühlen sich in geschlossenen Räumen unwohl, besonders wenn sie eng oder beengend sind. Ein Katzenklo mit Deckel kann für sie zu beengt sein, was zu Unbehagen führt.

  • Akustik und Geräusche: In einem geschlossenen Katzenklo können Geräusche verstärkt werden, was für die empfindlichen Ohren einer Katze unangenehm sein kann. Das Scharren in der Streu klingt in einem geschlossenen Klo lauter und kann die Katze stören.

  • Geruchskonzentration: Katzen haben einen sehr empfindlichen Geruchssinn. In einem Katzenklo mit Deckel können Gerüche stärker konzentriert sein, was für die Katze unangenehm oder sogar abstoßend sein kann.

  • Schlechte Erfahrungen: Wenn eine Katze in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit einem abgedeckten Klo gemacht hat (z.B. eingesperrt worden zu sein oder Schwierigkeiten beim Ein- oder Ausstieg), kann sie eine dauerhafte Abneigung gegenüber solchen Klos entwickeln.

  • Sichtbehinderung: Katzen bevorzugen es oft, ihre Umgebung im Blick zu haben, besonders wenn sie sich in einer verletzlichen Position befinden, wie beim Benutzen des Katzenklos. Ein Deckel kann ihre Sicht einschränken und ein Gefühl der Unsicherheit hervorrufen. Gerade ängstliche Katzen oder wenn die Katzen das Klo anfangs noch nicht kennen können dann Probleme damit haben.

  • Einstiegsprobleme: Ältere oder körperlich beeinträchtigte Katzen könnten Schwierigkeiten haben, in ein Katzenklo mit Deckel zu gelangen, besonders wenn es eine hohe Schwelle oder eine kleine Öffnung hat.

  • Präferenz für offene Räume: Einige Katzen bevorzugen einfach offene Räume, sei es aufgrund ihrer persönlichen Vorlieben oder Instinkte.

Es ist wichtig, die individuellen Vorlieben und das Verhalten Ihrer Katze zu beobachten und die Art des Katzenklos entsprechend anzupassen. Wenn Ihre Katze Anzeichen von Unbehagen oder Ablehnung eines abgedeckten Klos zeigt, könnte ein Wechsel zu einem offenen Modell hilfreich sein.

Schutzmatten fangen Katzenstreu auf

Eine einfache Alternativ zu einem Katzenklo mit hohem Rand: nutze um deine vorhandenen Katzentoiletten herum Katzenstreu-Matten. Diese Matten sind so konstruiert, dass Streu gut an ihnen haftet. Es fällt dann zwar immer noch Streu aus der Katzentoilette, es bleibt aber auf der Streufangmatte und wandert nicht in der ganzen Wohnung herum.

Einige Matten sind so geschickt konstruiert, dass die Einstreu in die Matte fällt und dort gesammelt wird. So kann sie einfach entleert werden und die Wohnung bleibt sauber.

Fazit zum Katzenklo mit hohem Rand

Nach meiner Erfahrung ist ein Katzenklo mit hohem Rand eine gute Wahl für Katzenbesitzer, die eine saubere und geruchsfreie Umgebung für ihre Haustiere schaffen möchten. In diesem Abschnitt werde ich einige der Vor- und Nachteile eines Katzenklos mit hohem Rand zusammenfassen.

Zu den Vorteilen gehört, dass der hohe Rand verhindert, dass Katzenstreu oder Urin aus dem Kasten herausfallen, was die Reinigung erleichtert und die Umgebung sauber hält. Darüber hinaus kann der hohe Rand dazu beitragen, dass Gerüche im Kasten bleiben und sich nicht im Raum ausbreiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Katzenklo mit hohem Rand ideal für Katzen ist, die dazu neigen, beim Graben viel Katzenstreu zu werfen.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die berücksichtigt werden sollten. Ein Katzenklo mit hohem Rand kann für ältere oder behinderte Katzen schwieriger zu betreten sein. Außerdem kann es für Katzen unangenehm sein, ihre Köpfe über den hohen Rand zu strecken, um in den Kasten zu schauen. Ein weiterer Nachteil ist, dass Katzenklos mit hohem Rand in der Regel teurer sind als herkömmliche Katzenklos.

Insgesamt denke ich, dass ein Katzenklo mit hohem Rand eine gute Option für Katzenbesitzer ist, die eine sauberere Umgebung für ihre Haustiere schaffen möchten. Es ist jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen und zu entscheiden, ob es für Ihre Katze die beste Wahl ist.

 

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API