Katzenklos mit Sieb – Einfache und schnelle Reinigung

Aktualisiert am: 30. Juli 2021

Beim Kauf eines Katzenklo mit Sieb haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Modellen, die wahlweise mit oder ohne Deckel erhältlich sind. Welche Größe ein Katzenklo mit Sieb haben sollte und mit welcher Einstreu es am besten funktioniert, erklären wir in diesem Ratgeber.

Katzenklo mit Sieb Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzenklo mit Sieb, aus Kunststoff, mit Haube, praktische Klappe, integrierter Aktivkohlefilter, Abmessungen: 56 x 39 x 38 cm

Geschlossene Katzentoilette mit Klappe: Die PeeWee Katzentoilette EcoHus Katzenklo

ist mit einem schützenden Deckel sowie einer Klappe versehen. So werden Gerüche effektiv eingeschlossen und der Inhalt ist nicht direkt sichtbar.
Den Erfahrungen verschiedener Kunden zu Folge eignet sich die Katzentoilette für Katzen mit einer normalen Körpergröße. Sie finden ausreichend Platz im Inneren, um sich dort entspannt bewegen zu können. Für Rassen wie Maine Coon oder Norwegische Waldkatzen kann es im Inneren der PeeWee Katzentoilette EcoHus Katzenklo jedoch schnell zu eng werden.
Das Katzenklo wird, so die Meinungen der Kunden, gut von den Vierbeinern angenommen und akzeptiert. Die Klappe lässt sich bei Bedarf einfach herausnehmen, sollte die Katze von ihr nicht so begeistert sein.
Im Lieferumfang befinden sich zusätzlich Katzenstreu aus Holzpellets sowie eine Schaufel. Allerdings sind einige Käufer von der natürlichen Einstreu nur bedingt begeistert, denn die Holzpellets riechen zum Teil etwas unangenehm.
Die meisten Käufer bewerten die Einstreu nach einer Eingewöhnungszeit jedoch als positiv, weil sie dort bleibt, wo sie hingehört. Klassische Streu findet sich häufig überall in der Wohnung, sodass das ein Katzenklo mit Sieb in Verbindung mit den Holzpellets im Allgemeinen bei den Kunden sehr gut ankommt.

Vorteile:
  • einfache Handhabung
  • praktischer Aktivkohlefilter
  • leicht zu reinigen
  • ansprechender Lieferumfang
Nachteile:
  • regelmäßiger Nachkauf von Aktivkohlefilter notwendig

Katzenklo mit Sieb kaufen – Katzenhygiene im Fokus

Die Hygiene ist der Katze sehr wichtig, sodass ein Katzenklo gewählt werden sollte, welches den Ansprüchen des Vierbeiners gerecht wird. Dabei muss nicht nur auf die richtige Größe der Katzentoilette geachtet werden, sondern auch auf die Handhabung sowie auf das Katzenstreu.

Katzen sind sehr reinlich und die Tiere lieben es, ihre Hinterlassenschaften zuzuscharren. Sie lernen bereits im Alter von drei bis vier Wochen die Katzentoilette zu besuchen und sind dementsprechend mit acht Wochen in der Regel stubenrein.

Die kleinen Vierbeiner mögen es überhaupt nicht, wenn die Hinterlassenschaften noch zu sehen sind und sie mit ihrem Pfötchen ständig hineintreten. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, ausreichend Katzenstreu einzufüllen, damit die Katzen leichtes Spiel beim Zuscharren haben.

Was ist das Besondere am Katzenklo mit Sieb?

Im Gegensatz zu einem klassischen Katzenklo besitzt das Katzenklo mit Sieb einen durchlässigen Einsatz in Form eines siebförmigen Bodens. Dieser wird einfach in die Katzentoilette eingesetzt, um dann darauf die Katzenstreu zu füllen.

Der besondere Vorteil dieser Variante besteht darin, dass sich die Hinterlassenschaften hervorragend aussieben lassen. Das bedeutet wiederum, dass diese im Sieb verbleiben, während das saubere Katzenstreu praktischerweise wieder zurück in die Katzentoilette fällt.

Durch diesen Umstand kommt es zu keiner direkten Berührung mehr mit dem Katzenstreu und es kann vom Sieb aus direkt in einen Müllbeutel geschüttet werden. Vorbei ist die Zeit, um mit einer Schaufel den Katzensand umzugraben, um auch ja alle Hinterlassenschaften aufzustöbern. Ein Katzenklo mit Sieb vereinfacht diese Arbeit und sorgt für eine deutlich schnellere und effizientere Reinigung.

Welche Katzenstreu sollte für ein Katzenklo mit Sieb verwendet werden?

Und das Katzenklo mit Sieb wirklich effektiv nutzen zu können, sollte eine Streu verwendet werden, die überaus gut klumpt. Die Katzenstreu schließt die Hinterlassenschaften vollständig ein, bildet eine Kugel und lässt sich hervorragend durchsieben. Die verschmutzte Klumpstreu verbleibt im Sieb und kann somit problemlos entsorgt werden.

Bei einer nicht klumpenden Katzenstreu ist das leider nicht der Fall, denn eine Klumpenbildung bleibt vollständig aus. Die Katzenstreu nimmt zwar die Feuchtigkeit ohne weiteres auf, schließt sie aber nicht in einer Kugel ein, sodass das Sieb seine Vorteile nicht voll ausspielen kann. Die gebrauchte Katzenstreu würde durch die Öffnungen im Sieb rieseln, sodass nur feste Hinterlassenschaften aus dem Katzenklo entfernt werden können.

Welche Arten von Katzenklos mit Sieb gibt es?

Eine Katzentoilette mit Sieb ist wahlweise mit oder ohne Deckel erhältlich. Welches Modell infrage kommt, liegt an den Vorlieben der Katze, denn während einige Katzen eine offene Katzentoilette bevorzugen, lieben andere einen geschlossenen Bereich. Grundsätzlich ist dabei aber auch darauf zu achten, dass gerade bei relativ großen Katzen bei geschlossenen Modellen ein ausreichender Platz im Innenbereich zur Verfügung steht, damit sie sich dort auch bewegen können.

  • Katzentoilette mit Sieb und Deckel: Diese Variante ist mit einer Haube versehen. Diese verfügt über einen integrierten Einstieg, der sowohl mit als auch ohne Klappe ausgestattet sein kann. Die Haube lässt sich in der Regel mit wenigen Handgriffen zur Reinigung entfernen. Der Vorteil einer geschlossenen Katzentoilette besteht darin, dass sich die Gerüche nicht so stark ausbreiten und sich der Vierbeiner sicher und geschützt darin fühlt.
  • Katzentoilette mit Sieb ohne Deckel: Dabei handelt es sich um eine einfache Kunststoffschale, in deren Inneren sich eine zusätzliche Schale mit Sieb befindet. Die Katze hat einen deutlich leichteren Einstieg und außerdem ausreichend Platz, um sich hin und her zu bewegen. Der wesentliche Nachteil besteht allerdings darin, dass sich ganz häufig die Katzenstreu neben der Toilette sammelt, wenn die Katze anfängt ihre Hinterlassenschaften zu vergraben.

Wo sollte ein Katzenklo mit Sieb aufgestellt werden?

Der Platz für das Katzenklo mit Sieb sollte so gewählt werden, dass die Katze ihn gut findet und sich dort auch sicher fühlt. Ein Ort mit einem ständigen Durchgangsverkehr, beispielsweise der Flur, ist hier weniger geeignet, da es dort meist sehr unruhig ist.

Am besten eignet sich ein Platz im Bad, wo eine ruhige Ecke ausreichend Möglichkeit bietet, das Katzenklo mit Sieb aufzustellen. Außerdem sorgen die Fliesen dafür, dass sich die Katzenstreu relativ einfach und schnell entfernen lässt, ohne dass sie in die ganze Wohnung getragen wird. Wichtig ist hierbei, dass die Katze ausreichend Platz hat, das Katzenklo mit Sieb betreten zu können, ohne dabei ständig gestört zu werden.

Worauf sollte beim Kauf eines Katzenklos mit Sieb geachtet werden?

Die Katze ist ein sehr eigenwilliges Tier und hat in vielen Dingen ihren eigenen Kopf. Das gilt beispielsweise auch bei der Wahl des Katzenklos sowie bei deren Aufstellung. Damit der Vierbeiner die Katzentoilette mit Sieb auch wirklich nutzt, sollten einige Punkte beim Kaufen beachtet werden.

  • Katzenklo mit oder ohne Deckel: Während einige Katzen es lieben, ihre Hinterlassenschaften in einem geschlossenen Bereich zu verrichten, mögen andere es lieber, sich frei und offen bewegen zu können. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf die Bedürfnisse des Vierbeiners zu achten und darauf einzugehen. Katzenhalter können nur im Selbsttest herausfinden, ob die Katze eine geschlossene Katzentoilette mit Sieb akzeptiert. Weil Katzenstreu beim Verscharren nicht über den Rand gelangen kann und Gerüche besser eingeschlossen werden, ist diese Variante bei vielen Katzenhaltern besonders beliebt.
  • Größe: Die Größe spielt eine enorm wichtige Rolle beim Kauf eines Katzenklos mit Trennsystem. Die Katze sollte im Inneren ausreichend Platz haben, um sich darin bewegen und drehen zu können. Ist das nicht der Fall und fühlt sich die Katze eingeengt, kann es schnell passieren, dass sie ihre Hinterlassenschaften an einem anderen Ort deponiert.
  • Klappe: Eine Klappe kommt bei einem Katzenklo mit Sieb nur in Betracht, wenn dieses mit einem Deckel ausgestattet ist. Viele Katzen sind allerdings von dieser Klappe nicht wirklich begeistert und vermeiden es daher, das Katzenklo zu betreten. Hier ist es wichtig, zu schauen, ob der Vierbeiner mit der Klappe vertraut ist und ob er das Katzenklo trotzdem nutzt. Bei vielen Modellen lässt sich die Klappe abnehmen. Wer unsicher ist, ob die eigene Katze mit der Klappe zurecht kommt, sollte deswegen ein Modell wählen, bei dem die Klappe wahlweise abgenommen werden kann.

Alternativprodukte

Die Katzentoilette mit Sieb ist nicht die einzige Möglichkeit, den Vierbeinern ein Klo bereitzustellen. Die Auswahl hängt davon ab, wie viel Komfort sich der Katzenbesitzer bei der Reinigung der Toilette wünscht und inwieweit die einzelnen Varianten von den Tieren akzeptiert werden.

  • Selbstreinigendes Katzenklo: Diese Investition kann sich beispielsweise lohnen, wenn der Katzenhalter allergisch auf die Ausscheidungen der Tiere reagiert und damit die herkömmliche Reinigung zum Problemfall wird. Bei diesen Modellen, die mit Strom betrieben werden, sorgt ein automatisch ausfahrender Rechen kurze Zeit nach dem Toilettengang für die Entfernung der Hinterlassenschaften.
  • Normales Katzenklo mit Schaufel: Beim herkömmlichen Katzenklo müssen die Tierhalter regelmäßig aktiv werden und zur Schaufel greifen. Abhängig von der verwendeten Streu sind die verklumpten Bestandteile zu entfernen oder die Einstreu muss regelmäßig nach Kot durchsucht und häufiger gewechselt werden.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 30.07.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzenklo mit Sieb, aus Kunststoff, 4-teilig, geschlossenes System, Abmessungen: 64 x 46 x 48 cm

Einfache und schnelle Reinigung: Die Savic 4-teilige Katzentoilette Katzenklo Reina mit Haube und Siebeinsatz

lässt sich einfach und schnell reinigen. Wie die Kunden bestätigen, benötigt das Katzenklo keinen Stromanschluss und kann, ohne direkten Kontakt mit dem Katzenstreu, gesäubert werden.
Das herausnehme Sieb sorgt für eine vereinfachte Reinigung der Katzentoilette. Die Kunden sind davon begeistert, denn so lassen sich die Hinterlassenschaften heraussieben, ohne dass ein großer Aufwand bei der Reinigung notwendig ist.
Die großen Clips an den Seiten sorgen dafür, dass der Deckel mit der Schale sicher verbunden ist. Laut Kundenmeinungen lassen sich diese einfach lösen, um den Deckel zu entfernen und die Reinigung vom Katzenklo durchführen zu können.
Die Kunden sind sowohl von der Verarbeitung der Savic 4-teilige Katzentoilette Katzenklo Reina mit Haube und Siebeinsatz überzeugt, als auch von der Nutzung. Dazu kommt, dass die Katzen die Toilette in der Regel meist sofort akzeptieren.
Aufgrund der zwei innenliegenden Siebe ist der Einstieg der Katzentoilette etwas höher. Mit den Abmessungen von 64 x 46 x 48 Zentimeter eignet sich die Savic 4-teilige Katzentoilette Katzenklo Reina mit Haube und Siebeinsatz hervorragend für normal große Katzen, die mit Leichtigkeit den etwas höheren Rand überwinden.
So positiv die meisten Kunden sich auch äußern, gibt es dennoch einige negative Meinungen. Hierbei geht es meist darum, dass beim Reinigen jedes Mal ein höheres Gewicht bewegt werden muss und eine gebeugte Haltung eingenommen wird, was für ältere Menschen etwas problematisch ist.

Vorteile:
  • innenliegendes Sieb
  • einfach zu handhaben
  • Deckel leicht abnehmbar
  • integrierter Aktivkohlefilter
Nachteile:
  • Kraftaufwand beim Sieben
  • rückenschonendes Arbeiten wird erschwert

Nicht mehr verfügbar seit: 01.05.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzenklo mit Sieb, aus Kunststoff, ohne Deckel, einfaches Sauberhalten, Abmessungen: 50 x 38 x 24 cm oder 57 x 43 x 27 cm

Die einfache Art der Reinigung: Die Cat centre Sieben bzw. passieren Katzentoilette scoopless

ist mit einem Sieb ausgestattet, das sich je nach Gewicht und Füllmenge unterschiedlich leicht anheben lässt. Vor allem beim Jumbo-Modell sollte beachtet werden, dass die große Füllmenge ein beachtliches Gewicht auf die Waage bringt, das beim Durchsieben angehoben werden muss. Viele Käufer bestätigen jedoch, dass dieses Modell die Reinigung des Katzenklos um ein Vielfaches erleichtert.
Die Katzentoilette besteht aus hochwertigem Kunststoff, der sich, laut zahlreichen Kundenbewertungen, sehr gut reinigen lässt. Dazu kommt, dass der Kunststoff robust und langlebig ist, sodass eine lange Haltbarkeit gegeben ist.
Das innenliegende Sieb sorgt für eine einfache Reinigung. Die Hinterlassenschaften der Katze werden von den Kunden einfach ausgesiebt und können vom Sieb aus direkt in einem Müllbeutel entsorgt werden.
Eine Vielzahl an Kunden ist von der Größe begeistert, denn dadurch eignet sich die Katzentoilette auch für große Katzen. Durch den fehlenden Deckel haben die Vierbeiner reichlich Platz nach oben, um sich bewegen zu können.
Die Handhabung des Siebs ist einfach und leicht, wie die Kunden bestätigten. Durch das Anheben des Einsatzes reinigt sich die Cat centre Sieben bzw. passieren Katzentoilette scoopless von allein und macht die Verwendung einer Schaufel absolut überflüssig.
Der hohe Rand der Katzentoilette mit Trennsystem sorgt nicht nur bei dem Vierbeiner für Freude, sondern auch bei den Katzenbesitzern. Er trägt dazu bei, dass beim Scharren das Streu nicht ständig nach draußen fällt, sondern im Inneren verbleibt.
Trotz vieler positiver Meinungen gibt es auch Anmerkungen dazu, dass beim Sieben immer relativ viel Gewicht bewegt werden muss. Dazu kommt, dass eine gebeugte Haltung notwendig ist, die den Rücken belasten könnte.

Vorteile:
  • einfache Reinigung
  • robust und langlebig
  • hoher Rand
  • robustes Sieb
Nachteile:
  • recht hohes Gewicht beim Durchsieben

Bildquelle Header: Tray filler, biodegradable cat litter © Freepik/nata3081
Letzte Aktualisierung am 1.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API