Hühnerherzen für Katzen: Eine gesunde Ergänzung zur Fütterung

Aktualisiert am: 12.03.2024

Ich möchte in diesem Artikel über Hühnerherzen für Katzen sprechen. Viele Katzenbesitzer suchen nach natürlichen und gesunden Alternativen zu herkömmlichem Katzenfutter. Hühnerherzen sind eine gute Wahl, da sie eine proteinreiche und fettarme Nahrungsquelle für Katzen darstellen.

Hühnerherzen sind auch eine gute Quelle für Taurin, eine essentielle Aminosäure, die für die Gesundheit von Katzen unerlässlich ist. Taurin hilft bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Herzfunktion und unterstützt das Sehvermögen. Da Katzen Taurin nicht selbst produzieren können, müssen sie es über ihre Nahrung aufnehmen. Hühnerherzen sind eine natürliche Quelle für Taurin und können dazu beitragen, den Taurinbedarf Ihrer Katze zu decken.

Warum sind Hühnerherzen gut für Katzen?

Als Katzenhalterin weiß ich, dass es manchmal schwierig sein kann, das richtige Futter für meine Katze zu finden. Eine gesunde Ernährung ist jedoch entscheidend für das Wohlbefinden meiner Katze. Hühnerherzen sind eine großartige Ergänzung zum Futter meiner Katze, da sie viele wichtige Nährstoffe enthalten.

Hier sind einige Gründe, warum Hühnerherzen gut für Katzen sind:

  • Proteinquelle: Hühnerherzen sind eine hervorragende Quelle für hochwertiges Protein, das für das Wachstum und die Reparatur von Gewebe in Katzen unerlässlich ist.
  • Taurin: Hühnerherzen enthalten auch Taurin, eine Aminosäure, die für Katzen essentiell ist. Taurin ist wichtig für die Gesundheit des Herzens, die Sehkraft und das Immunsystem. Es ist deshalb wichtig, dass die tägliche Ernährung den Taurinbedarf von Katzen zuverlässig deckt.
  • Vitamine und Mineralien: Hühnerherzen enthalten auch eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien, die für die Gesundheit von Katzen wichtig sind, einschließlich Vitamin B12, Eisen und Zink.

Es ist wichtig zu beachten, dass Hühnerherzen nur als Ergänzung zur normalen Ernährung meiner Katze dienen sollten. Eine ausgewogene Ernährung aus hochwertigem Katzenfutter ist immer noch die beste Wahl für meine Katze.

Wie können Hühnerherzen Katzen gefüttert werden?

Roh oder gekocht?

Hühnerherzen können sowohl roh als auch gekocht an Katzen gefüttert werden. Wenn du dich dafür entscheidest, sie roh zu füttern, solltest du sicherstellen, dass sie frisch und von hoher Qualität sind, um das Risiko von Salmonelleninfektionen zu minimieren. Gekochte Hühnerherzen können eine sicherere Option sein, da das Kochen Bakterien abtötet und auch dazu beitragen kann, dass die Nährstoffe besser aufgenommen werden.

Wie viel sollten Katzen essen?

Die Menge an Hühnerherzen, die du deiner Katze fütterst, hängt von ihrem Gewicht und ihrem Aktivitätsniveau ab. Eine Faustregel ist, dass eine Katze etwa 30 bis 35 Gramm Fleisch pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag benötigt. Wenn du Hühnerherzen als Teil einer ausgewogenen Ernährung fütterst, solltest du sicherstellen, dass sie nicht mehr als 10% der Gesamtfuttermenge ausmachen.

Wie oft sollten Katzen Hühnerherzen bekommen?

Hühnerherzen können als gelegentlicher Leckerbissen oder als Teil einer ausgewogenen Ernährung gefüttert werden. Es wird empfohlen, sie nicht mehr als zwei- bis dreimal pro Woche zu füttern, um sicherzustellen, dass deine Katze eine ausgewogene Ernährung erhält und nicht zu viel Protein konsumiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass Hühnerherzen allein keine ausgewogene Ernährung für Katzen darstellen. Sie sollten als Teil einer abwechslungsreichen Ernährung mit einer Vielzahl von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten angeboten werden. Wenn du dir unsicher bist, ob Hühnerherzen für deine Katze geeignet sind, solltest du immer einen Tierarzt konsultieren, um sicherzustellen, dass du eine ausgewogene Ernährung zusammenstellst.

Katzenfutter und Leckerli mit Hühnerherzen für Katzen

Wer Hühnerherzen nicht gerne roh verfüttern oder selbst kochen möchte, der kann sich auch für gefriergetrocknete Produkte oder ein hochwertiges Katzennassfutter mit Hühnerherzen entscheiden.

Die beliebtesten und meistverkauften getrockneten Hühnerherzen für Katzen:

In der gefriergetrockneten Variante sind Hühnerherzen ein hochwertiges Katzenleckerli ohne Zucker und Getreide. Voraussetzung ist, dass das Produkt wirklich nur aus 100 % Hühnerherzen besteht.

Die beliebtesten und meistverkauften Nassfutter für Katzen mit Hühnerherzen:

Empfehlen können wir außerdem auch die Produkte von Anifit, die komplett naturbelassen sind und aus 100 % Fleisch (also nur aus Hühnerherzen bestehen):

Anifit Easy Barf Hühnerherzen: Diese gefriergetrockneten Hühnerherzen werden mit warmem Wasser übergossen und quellen dann wieder auf. Hier geht es zu den Anifit Easy Barf Hühnerherzen von unserem Partner Provital.

anifit hühnerherzen

Anifit Gefriergetrocknete Hühnerherzen: Diese gefriergetrockneten Hühnerherzen sind als Leckerli für Katzen (oder auch Hunde) gedacht. Hier geht es zu den Anifit gefriergetrockneten Hühnerherzen von unserem Partner Provital.

hühnerherzen für katzen

Anifit Hühnerherzen-Granulat: Diese gefriergetrockneten Hühnerherzen sind in kleine Stückchen zerteilt. Sie eignen sich perfekt zum Verfeinern von Futter, wir nutzen sie aber auch sehr gerne als Katzenleckerli für die Futtersuche bei Katzen, zum Beispiel für den Schnüffelteppich, Spielteppich oder das Fummelbrett. Hier geht es zum Anifit Hühnerherzen-Granulat von unserem Partner Provital.

Hühnerherzen Granulat für Katzen

Vorsichtsmaßnahmen beim Füttern von Hühnerherzen an Katzen

Als Katzenbesitzerin weiß ich, dass es wichtig ist, die richtigen Lebensmittel für meine Katze auszuwählen. Hühnerherzen können eine leckere und nahrhafte Ergänzung zur Ernährung Ihrer Katze sein. Es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrer Katze Hühnerherzen füttern.

Allergien und Unverträglichkeiten

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Katze nicht allergisch auf Hühnerherzen reagiert. Bevor Sie Hühnerherzen in die Ernährung Ihrer Katze aufnehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Katze keine allergischen Reaktionen auf Hühnerprodukte zeigt. Einige Anzeichen für eine allergische Reaktion können sein:

  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Erbrechen
  • Durchfall

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze allergisch auf Hühnerherzen reagiert, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Knochen und Verschlucken

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Ihre Katze keine Knochen verschluckt, wenn Sie ihr Hühnerherzen füttern. Knochen können zu Erstickungsgefahr führen und im schlimmsten Fall zu Verletzungen im Verdauungstrakt führen. Aus diesem Grund sollten Sie die Hühnerherzen vor dem Füttern gut zerkleinern oder alternativ Hühnerherzen ohne Knochen wählen.

Überfütterung

Hühnerherzen sollten nur als Ergänzung zur normalen Ernährung Ihrer Katze verwendet werden. Eine Überfütterung mit Hühnerherzen kann zu einer unausgewogenen Ernährung führen und langfristig zu Gesundheitsproblemen Ihrer Katze führen. Es ist wichtig, die Menge an Hühnerherzen, die Sie Ihrer Katze füttern, zu begrenzen und sicherzustellen, dass die Ernährung Ihrer Katze ausgewogen und abwechslungsreich bleibt.

Insgesamt können Hühnerherzen eine gesunde und nahrhafte Ergänzung zur Ernährung Ihrer Katze sein, wenn sie in Maßen und unter Berücksichtigung der oben genannten Vorsichtsmaßnahmen gefüttert werden.

Fazit

Nachdem ich mich intensiv mit dem Thema Hühnerherzen für Katzen beschäftigt habe, kann ich sagen, dass es eine gute Ergänzung zur normalen Ernährung sein kann. Allerdings sollte man darauf achten, dass man nicht zu viele Hühnerherzen verfüttert, da dies zu einem Ungleichgewicht im Nährstoffhaushalt führen kann.

Eine gesunde Ernährung für Katzen sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein. Hühnerherzen können eine gute Quelle für Proteine und Vitamine sein, aber man sollte sie nicht als Hauptnahrungsmittel verwenden.

Es ist auch wichtig, darauf zu achten, dass die Hühnerherzen von hoher Qualität sind und aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen. Wenn man sich unsicher ist, sollte man lieber auf andere Nahrungsmittel zurückgreifen.

Insgesamt kann man sagen, dass Hühnerherzen eine gute Ergänzung zur Ernährung von Katzen sein können, aber man sollte darauf achten, sie in Maßen zu füttern und sie nicht als alleinige Nahrungsquelle zu verwenden.

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API