Schermaschine für die Katze – Für gesundes und schönes Fell

Aktualisiert am: 6. Mai 2021

Bei einer Schermaschine für die Katze stehen Netzgeräte und akkubetriebene Modelle zur Auswahl. Beim Kauf ist allerdings auch relevant, dass Schnittkraft und Leistung zur Haarstruktur des Tieres passen. Einige Katzen sind zudem empfindlicher bei lauten Geräuschen, weshalb besonders leise Geräte ebenfalls eine lohnenswerte Anschaffung sein können.

Schermaschinen für die Katze Testsieger 2021

ARNDT AESCULAP Akku-Haarschneider Schermaschine ISIS für Hunde Katzen & Kleintiere

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Akku-Schermaschine für Katzen und andere Tiere, Akkulaufzeit ca. 40 Minuten, Schnittbreite 24 mm, Schnittlänge 0,5 mm, inklusive Ladestation, Aufsteckkamm, Bürste und Öl

Schermaschine mit Ladestation und Zubehör: Das Produkt ARNDT AESCULAP Akku-Haarschneider Schermaschine ISIS

ist für Katzen, Hunde und Kleintiere geeignet. Neben dem Akku-Tierhaarschneider sind eine Ladestation, ein Aufsteckkamm, eine Bürste und Öl im Lieferumfang enthalten.
Nach Aussage des Herstellers ist das Set ARNDT AESCULAP Akku-Haarschneider Schermaschine ISIS ideal für schwer zugängliche Bereiche geeignet. Der Tierhaarschneider wiegt lediglich 710 Gramm. Er lässt sich leicht führen und liegt gut in der Hand, wie in vielen Kundenberichten zu lesen ist.
Die Akkulaufzeit beträgt etwa 40 Minuten, was nach Ansicht der meisten Käufer völlig ausreichend ist. Um das Gerät aufzuladen, wird es in die dazugehörige Ladestation gestellt. Anhand der Ladeanzeige ist zu erkennen, wie weit der Ladevorgang vorangeschritten ist.
Das Gerät ist äußerst leise, wovon viele Käufer begeistert sind. Verfilzte Stellen lassen sich beseitigen, ohne dass die Haut beschädigt wird. Vor allem Besitzer von Langhaarkatzen sprechen für das Gerät eine Empfehlung aus.
Das Produkt ARNDT AESCULAP Akku-Haarschneider Schermaschine ISIS ist so konzipiert, dass es problemlos auch in schwer zugänglichen und sensiblen Bereichen, zum Beispiel am Kopf und zwischen den Ohren, eingesetzt werden kann.
Für den robusten Einsatz ist diese Schermaschine nur bedingt geeignet. Einige Nutzer bemängeln, dass der Scherkopf schnell abstumpft, wenn er stark beansprucht wird. Für Katzen ist er laut der Rezensionen gut geeignet; für Hunde jedoch weniger.
Gelegentlich kritisieren die Käufer auch die geringe Haltbarkeit des Akkus. Die meisten Käufer sind aber der Ansicht, dass das Gerät hochwertig ist und sich daher die Anschaffung lohnt.

Vorteile:
  • flexibel einsetzbar dank Akku-Betrieb (ca. 40 Minuten Laufzeit)
  • Ladestation mit Ladeanzeige
  • ideal für schwer zugängliche Bereiche
  • geringes Eigengewicht
  • inklusive Zubehör wie Aufsteckkamm, Bürste und Öl
Nachteile:
  • nur bedingt für robuste Einsätze geeignet
  • gelegentlich vorzeitiger Verschleiß des Akkus
Preis bei Amazon prüfen!
CAMRY CR-2821 Haarschneider für Haustiere

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Tierhaarschneider mit Scherkopf aus Titan, leiser und kraftvoller 35-Watt-Motor, vier Kamm-Aufsätze, Netz- und Akkubetrieb

Besondres leiser Titan-Haarschneider: Der CAMRY CR-2821 Haarschneider für Haustiere

ist ein hochwertiges Gerät, das sich für Katzen und andere Haustiere gleichermaßen eignet. Es verfügt über einen Scherkopf aus Titan und eine Keramik-Klinge. Das Gerät wird von einem kraftvollen und dennoch leisen Motor angetrieben.
Das Set CAMRY CR-2821 Haarschneider für Haustiere besteht aus einem Tierhaarschneider, einem Netzteil, einem Reinigungspinsel, einem zusätzlichen Akku und einem Öl-Fläschchen. Ebenfalls im Set enthalten sind vier Spezialaufsätze für unterschiedliche Haarlängen.
Wie viele Kunden berichten, verursacht die Schermaschine keinerlei Ziehen oder Zwicken. Dafür sorgt die hochwertige Keramik-Klinge, die ein besonders schnelles und präzises Scheren ermöglicht. Der stabile Scherkopf aus Titan garantiert ein störungsfreies Arbeiten.
Viele Kunden sind begeistert, dass sich das Gerät sowohl mit dem beiliegenden Netzteil als auch mit dem Akku betreiben lässt. Der kraftvolle Motor ist so leise, dass das Gerät selbst bei jungen Tieren keine Angst hervorruft.

Vorteile:
  • hochwertiger Tierhaarschneider mit zahlreichem Zubehör
  • kraftvoller, leiser Motor mit 35 Watt Leistung
  • Scherkopf aus Titan und Keramik-Klinge
  • Netz- und Akkubetrieb möglich
  • inklusive vier Kamm-Aufsätzen (3, 6, 9 und 12 Millimeter)
Nachteile:
  • gelegentlich nachlassende Akkuleistung
Preis bei Amazon prüfen!
PetKing Leise Hundeschermaschine Schermaschine Hund Profi Tierhaarscheidemaschine für Hunde Haarschneidemaschine Katzen Haustier Elektrische Wiederaufladbare Schnurlosen Tierhaarschneider Dog Clippers

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schermaschine für Katzen, Hunde und andere Tiere, Keramik-Klinge, leistungsstarker Lithium-Akku, 4 Kamm-Aufsätze, Gewicht: 650 Gramm

Akkubetriebener Tierhaarschneider für Katzen: Der PetKing - Leise Tierhaarschneider

ist ein hochwertiges Gerät für den Einsatz bei Katzen, Hunden und Kleintieren. Im Lieferumfang enthalten sind das Gerät, Kammaufsätze, Nagelfeile, Nagelklipser und viele weitere Zubehörteile. Käufer loben die große Auswahl an mitgeliefertem Zubehör.
Bei dem Akku handelt es sich um einen leistungsstarken 3,7-V-Lithium-Akku. In Einzelfällen reichte die Leistung der Schermaschine allerdings bei starken Verfilzungen oder sehr dichtem Fell nicht aus. Wer sich für das Set PetKing – Leise Tierhaarschneider entscheidet, erhält also alles, was für die Pflege der Katze gebraucht wird. Und dies, nach Ansicht vieler Kunden, zu einem fairen Preis.
Begeistert sind die Kunden vor allem von der geringen Lautstärke des Tierhaarschneiders. Das Gerät ist so leise, dass selbst das Fell von ängstlichen Katzen meist ohne Probleme geschnitten werden kann. Dennoch berichten einige Kunden, dass sich nach einiger Zeit (teilweise auch erst nach Jahren) lautere Geräusche einstellten.
Besonders hervorgehoben wird zudem die lange Akku-Laufzeit. Bis zu zwei Stunden lässt sich das Gerät nutzen, ohne dass es geladen werden muss. Damit eignet es sich auch gut, wenn zwei Katzen im Haushalt leben und geschoren werden müssen.
Die Schermaschine wiegt lediglich 650 Gramm und lässt sich nach Aussage vieler Käufer gut führen. Dank der im Set enthaltenen Kamm-Aufsätze eignet sich das Gerät für Katzen mit unterschiedlich dickem oder langem Fell.

Vorteile:
  • Katzen-Schermaschine mit leistungsstarkem Lithium-Akku
  • langer Akku-Betrieb von bis zu zwei Stunden
  • umfangreiches Zubehör für die Fellpflege
  • geringes Eigengewicht
Nachteile:
  • eher für Tiere mit dünnem und glatten Fell
Preis bei Amazon prüfen!

Schermaschine für die Katze kaufen – Darauf kommt es bei einem Tierhaarschneider an

Ein Tierhaarschneider unterstützt die Pflege des Katzenfells. Das Fell dient der Katze für verschiedene Zwecke. Zum einen schützt es vor Schmutz und Nässe, zum anderen vor Wind und UV-Strahlen.

Darüber hinaus hält das Fell den Körper der Katze warm und dient nicht zuletzt der Kommunikation. Die Tasthaare helfen den Katzen und auch verschiedenen anderen Tieren bei der Orientierung.

Umso wichtiger ist es, das Fell der Katze besonders sorgfältig zu pflegen. Dazu gehört zunächst das regelmäßige Bürsten. Wie oft das Fell gekämmt werden muss, hängt davon ab, ob es sich um eine Langhaar- oder Kurzhaarkatze handelt.

Bei manchen Katzenrassen ist aber auch das Trimmen oder Scheren nötig. Zu diesem Zweck kann ein Katzenbesitzer auf eine geeignete Schermaschine für Katzen zurückgreifen.

Welchen Zweck erfüllt eine Schermaschine für Katzen?

Mit einem Tierhaarschneider können verschiedene Arten der Schur durchgeführt werden. Die sogenannte Vollschur sollte jeder von Schafen kennen. Hierbei werden die Tiere vollständig von ihrem Fell befreit.

Bei Haustieren wie Hunden oder Katzen spielen in diesem Zusammenhang vor allem gesundheitliche Aspekte eine Rolle. Eine Vollschur kann sinnvoll sein, um die Tiere zu entlasten. So ist bei einigen Hunderassen, wie zum Beispiel Pudeln, regelmäßiges Scheren nötig, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Bei Katzen ist eine Vollschur in der Regel nicht notwendig. Eine Teilschur kann jedoch sinnvoll sein.

Das Scheren des Fells, zum Beispiel an den Pfoten oder im Afterbereich, trägt zum besseren Wohlbefinden bei und erhöht die Hygiene der Tiere. Bei Langhaarkatzen kann zudem das Kürzen des Bauchfells sinnvoll sein, damit es sie beim Laufen nicht behindert.

Ein Tierhaarschneider kommt darüber hinaus bei Verfilzungen im Fell zum Einsatz. Diese sollten unbedingt entfernt werden, da sie nicht nur einen Juckreiz hervorrufen, sondern auch zu Hautentzündungen oder Hautpilz führen können.

Zu guter Letzt müssen auch Tierärzte hin und wieder das Fell von Katzen partiell scheren. Dies ist der Fall, wenn bei Operationen das Ultraschallgerät verwendet werden oder ein Zugang gelegt werden muss.

Auf diese Kriterien sollte man beim Kauf einer Schermaschine achten

Im ersten Schritt gilt es zu überlegen, wofür die Schermaschine eingesetzt werden soll. An den Tierhaarschneider eines Hundefriseurs, der den ganzen Tag im Einsatz ist, werden andere Anforderungen gestellt als an ein Gerät für den Privatgebrauch. Anschließend muss die Beschaffenheit des Katzenfells geprüft werden: glatt, rau, kurz oder lang.

  • Messer und Aufsätze: Die Messer der Schermaschine sollten dem Fell der Katze angemessen und scharf sein. Viele Geräte können mit unterschiedlichen Scherköpfen betrieben werden. Für ein verfilztes Katzenfell eignen sich zum Beispiel lange Aufsätze. Für ein besonders dichtes Katzenfell kommt ein grober Scherkopf in Frage. Dieser hat weniger Zähne.
  • Schnittkraft und Leistung: Grundsätzlich gilt: Je dichter das Katzenfell ist, desto leistungsfähiger muss der Tierhaarschneider sein. Wer sich für ein batteriebetriebenes Gerät entscheidet, sollte darauf achten, dass die Mindest-Wattzahl 20 Watt beträgt, um ausreichend Schnittkraft zu leisten.
  • Lautstärke: Hunde und Katzen haben ein empfindliches Gehör. Je leiser ein Tierhaarschneider ist, desto angenehmer gestaltet sich die Schur für die Tiere. Dies gilt ganz besonders für sensible Tiere. Die Lautstärke der Schermaschine sollte möglichst unter 70 dB liegen. Damit ist sie etwa so laut wie ein leiser Staubsauger oder ein Fön.
  • Netz oder Akkubetrieb: Netzbetriebene Tierhaarschneider erbringen in der Regel mehr Leistung als batteriebetriebene Geräte. Darüber hinaus haben sie keinen Leistungsabfall. Beim Kauf eines netzbetriebenen Haarschneiders sollte vor allem auf die Kabellänge geachtet werden. Je länger das Kabel ist, desto flexibler lässt es sich einsetzen. Dies ist auch der große Vorteil von akkubetriebenen Schermaschinen. Hier sind bei der Schur keine störenden Kabel im Weg. Die Geräte lassen sich jederzeit mobil einsetzen.

Die Schermaschine für die Katze sollte möglichst leicht sein, gut in der Hand liegen und sich einfach bedienen lassen.

Was ist beim Scheren des Katzenfells zu beachten?

Das Scheren von Katzen ist im Normalfall nicht nötig, vor allem, wenn ihr Fell regelmäßig gebürstet wird. Eine Option ist es nur dann, wenn das Fell stark verfilzt ist sowie bei übermäßigem Haarausfall oder Allergien. Auch bei Langhaarkatzen kann es sinnvoll sein, wenn die Haare die Katze beim Laufen stören.

Sollte eine Schur aus gesundheitlichen Gründen notwendig sein, sollte immer zuerst ein Tierarzt um Rat gefragt werden. Wenn nichts gegen eine Schur des Katzenfells spricht, können Katzenbesitzer folgendermaßen vorgehen:

  • Utensilien bereitstellen: Zunächst werden alle Utensilien zusammengetragen. Dazu zählen neben dem Tierhaarschneider zum Beispiel auch eine Fellschere, Handtücher und Handschuhe. Idealerweise hilft eine zweite Person bei der Schur. Diese kann beruhigend auf die Katze einreden und sie mit Leckerlis belohnen.
  • Fell vorbereiten: Vor der Schur wird das Fell der Katze sanft gebürstet. Kleine Verfilzungen werden auf diese Weise bereits gelöst.
  • Fell scheren: Bei einer Vollschur sollten zunächst die großen Flächen wie Nacken und Rücken bearbeitet werden. Für sensible Stellen wie Pfoten und Ohren gibt es spezielle kleine Schergeräte. Einige Schermaschinen können sowohl für große als auch für kleine Flächen genutzt werden.
  • Fell bürsten: Nach der Schur sollte die Katze noch einmal durchgekämmt werden. Damit lassen sich lose Haare entfernen. Gleichzeitig dient das anschließende Bürsten der Entspannung.

Vor der Schur sollten die Tiere mit dem Geräusch der Schermaschine vertraut gemacht werden. Dies gelingt mit sanftem Streicheln, freundlichem Zureden und der Gabe von Leckerlis. Hier ist jedoch Geduld gefragt.

Für ängstliche und geräuschempfindliche Tiere gibt es zudem leise und vibrationsarme Geräte. Wer sich das Scheren seiner Katze dennoch nicht selbst zutraut, kann die Schur auch von einem professionellen Katzenfriseur vornehmen lassen.

Bildquelle Header: Grooming cat with tool for shedding hair. © Depositphotos.com/kaninstudio
Letzte Aktualisierung am 14.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API