Kratzbaum-Ersatzstamm – neues Equipment für den Kratzbaum

Aktualisiert am: 21. Juli 2021

Ein Ersatzstamm für den Kratzbaum muss in Form und Größe bestmöglich zum Kratzbaum passen. Ist er außerdem aus dem gleichen Material gefertigt, fällt der Austausch auch optisch kaum auf. In diesem Ratgeber erklären wir, wie Sie die richtige Größe wählen und wie der Ersatzstamm sicher am Kratzbaum fixiert wird.

Kratzbaum-Ersatzstämme Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ersatzstamm für den Kratzbaum, mit Sisal umwickelt, Durchmesser: 9 cm, Länge: 10-90 cm, Gewinde: M8 - M10, Made in Germany

Qualitäts-Ersatzstamm – Made in Germany: Der Kratzbaumland 9 cm Sisalstamm, Ersatzstamm für Kratzbaum

wird von den Käufern gelobt, da er sich als qualitativ hochwertig erweist und einfach in bestehende Kratzbäume integrieren lässt, wie auch für die Eigenkonstruktion von Kratzmöbeln verwendet werden kann. Der hohe Qualitätsstandard des Kratzbaumland 9 cm Sisalstamm, Ersatzstamm für Kratzbaum findet laut Kundenmeinung auch darin Ausdruck, dass keine chemischen Zusätze bei der Fertigung verwendet wurden.
Die unterschiedlichen Gewindegrößen erlauben den flexiblen Gebrauch. Wie die Kunden bestätigen, ist das Sisalseil vollflächig verklebt, sitzt straff und hält einige Kratzattacken der Stubentiger aus.
Gelobt wird die große Bandbreite an Größe, Länge und Farbe der Ersatzstämme. Besonders Kunden, die Kratzbäume selbst bauen oder bestehende Kratzmöbel umbauen und ihren persönlichen Anforderungen anpassen wollen, sind vom Kratzbaumland 9 cm Sisalstamm, Ersatzstamm für Kratzbaum begeistert.
Dass es sich nicht um Massenware handelt, wird nicht zuletzt darin deutlich, dass die Stämme erst nach dem Kundenauftrag hergestellt werden. Maßgenaue Anpassungen sind damit möglich. Da die Stangen in cm-Schritten maßgefertigt werden können, sind hier auch Kunden fündig geworden, denen es bislang nicht gelang, Ersatzstämme in Zwischengrößen zu finden.
Als besonders aufmerksam und kundenfreundlich finden die Käufer die im Lieferumfang enthaltene Spielmaus. So ist nicht nur der Tierhalter beschäftigt, sondern auch der Katze wird es nicht langweilig, während der Kratzbaum repariert oder neu aufgebaut wird.
Die Akzeptanz der Ersatzstämme wird allgemein als sehr gut beschrieben. Die Gewinde passen mühelos und somit konnten die Kunden den Ersatzstamm ohne Probleme in vorhandene Konstruktionen einfügen und alte Sisalstämme ersetzen.
Auch die Besitzer hochwertiger Kratzbäume sind vom Produkt überzeugt und können keinen Unterschied zu den an den hochpreislichen Kratzmöbeln verbauten Sisalstämmen erkennen. Eine Kundin hatte sehr lange gesucht, bis sie Ersatz für ihre langen und lediglich mit Filz verkleideten Säulen gefunden hatte. Durch die maßgenaue Anfertigung und die stabile Sisalwicklung stellen die neuen Ersatzstämme laut Kundenaussage eine Bereicherung des bestehenden Kratzmöbels dar.

Vorteile:
  • sehr gut verarbeitet
  • Maßanfertigungen möglich
  • Herstellung ohne chemische Zusatzstoffe
  • Sisalseile straff verklebt und haltbar

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ersatzstamm für den Kratzbaum, aus Hartpappe, mit Sisal umwickelt, Durchmesser: 11 cm, Länge: 10 - 60 cm, Gewinde M8

Passend zu vielen Kratzbäumen: Der nanook Kratzbaum Ersatzstamm Sisalstamm

hat viele Kunden vor dem Kauf eines neuen Kratzbaums bewahrt. Dabei eignet sich dieses Modell nicht nur für die Produkte des nanook-Programms. Auch weitere handelsübliche Kratzbäume konnten die Käufer damit wieder auf Vordermann bringen. Eine Voraussetzung ist allerdings das M8-Gewinde.
Der nanook Kratzbaum Ersatzstamm Sisalstamm wird als stabil beschrieben. Die Stämme bestehen aus starker Hartpappe, die komplett mit Sisalseilen umwickelt ist. An beiden Enden befinden sich Schraubgewinde.
Kritik wurde laut, als einige Kunden die Sisalwicklung des nanook Kratzbaum Ersatzstamm Sisalstamm betrachteten. Diese wird gelegentlich als dünn und lückenhaft bezeichnet. Kunden befürchten, dass die Seile nicht lange halten werden und mit Resten von Sisalseilen nachgearbeitet werden muss.
Der nanook Kratzbaum Ersatzstamm Sisalstamm lässt sich laut Kundenmeinung einfach austauschen. Eine Kundin bescheinigt dem Sisal eine bessere Qualität, als dies bei ihrem alten Kratzbaum der Fall war.

Vorteile:
  • vielseitig einsetzbar
  • dicke Hartpappe
  • komplett mit Sisal umwickelt
Nachteile:
  • gelegentlich unzureichende Verarbeitung des Sisals

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ersatzstamm für Kratzbaum, aus Hartpappe, mit Sisal umwickelt, Durchmesser: 9 - 11 cm, Länge: 30-70 cm, Gewinde: M8 - M10

Mit Befestigungszubehör: Den Trixie Ersatzstamm für Kratzbäume

nutzen die meisten Kunden, um bestehende Kratzmöbel wieder instand zu setzen.
Kritik äußern einige Käufer zum Sisalseil. Ein Kunde musste den Trixie Ersatzstamm für Kratzbäume bereits mehrmals nachbestellen. Dabei fiel vermehrt auf, dass das Seil nicht fest genug gewickelt ist und Lücken erkennen lässt.
Der Einbau wird als problemlos beschrieben. Von den Stämmen geht kein unangenehmer Eigengeruch aus. Die Kunden empfehlen den Trixie Ersatzstamm für Kratzbäume für Stubentiger, die weniger häufig an den Stämmen kratzen und zerren. Die Haltbarkeit wird nicht von allen Nutzern als hoch eingeschätzt.
Schrauben und Unterlegscheiben werden mitgeliefert, was den Kunden den Einbau erleichtert. Die Plastikverpackung ist allerdings derart straff mit dem Stamm verbunden, dass viele Kunden zu einem Messer greifen mussten. Bei den losen Kordeln am Stamm haben einige Kunden mit Leim und Resten von Sisalseil nachgearbeitet.

Vorteile:
  • viele Größen zur Auswahl
  • einfacher Einbau
  • Schrauben und Unterlegscheiben im Lieferumfang
Nachteile:
  • dünne Wicklung des Sisalseils

Kratzbaum-Ersatzstamm kaufen – das Klettern kann weitergehen

Für Wohnungskatzen ist der Kratzbaum ein Muss. Ganz wichtig dabei ist, dass den Stubentigern nicht nur ein gemütlicher Platz zum Schlafen geboten wird, sondern die Tiere ihre Krallen schärfen können. Steht kein Kratzbaum bereit, werden Polstermöbel, Schränke oder Tapeten dafür herhalten müssen.

Intensives Kratzen beansprucht die verbauten Sisalstämme und lässt sie nach wenigen Monaten deutlich in Mitleidenschaft gezogen erscheinen. Die meisten Stämme für herkömmliche Kratzbäume bestehen zudem aus Pappe und sind weniger stabil als ein Holzstamm.

Damit nicht das komplette Kratzmöbel erneuert werden muss, lohnt ein Ersatzstamm für den Kratzbaum die Anschaffung. Dabei gibt es verschiedene Dinge zu beachten, denn das Ersatzteil muss mit dem vorhandenen Kratzbaum kompatibel sein. Soll ein Kratzbaum in Eigenbau entstehen, kann der Ersatzstamm für den Kratzbaum in Länge und Durchmesser frei gewählt werden.

Wozu dient ein Kratzbaum-Ersatzstamm?

Der Kratzbaum-Ersatzstamm dient zur Reparatur beschädigter Kratzbäume wie auch zum Neubau der Katzenmöbel. Ersatzstämme für den Kratzbaum sind in unterschiedlichen Längen und Durchmessern im Handel.

Meist sind die Stämme komplett mit Sisalseil umwickelt. Auch hierbei kann auf verschiedene Stärken wie Farbvarianten zurückgegriffen werden.

Beim Kauf ist auch auf den Aufbau zu achten. Soll der Ersatzstamm mit weiteren bereits vorhandenen Stämmen am Kratzbaum verbunden werden, muss der Ersatzstamm für den Kratzbaum ein Gewinde enthalten. Soll der Stamm aber an der Bodenplatte oder einer Plattform befestigt werden, ist es wichtig, dass für die Fixierung ein Stehbolzen vorhanden ist.

Soll ein Ersatzstamm in der Mitte des Kratzbaumes montiert werden, muss dieser an beiden Seiten über ein Innengewinde verfügen, damit er sowohl oben als auch unten mit den anderen Stämmen verbunden werden kann.

Welche Größe sollte der Kratzbaum-Ersatzstamm haben?

Dabei kommt es darauf an, ob der Ersatzstamm an bestehenden Kratzbäumen ergänzt wird oder der Katzenhalter den Bau eines eigenen Kratzbaums plant. Soll das Ersatzteil einen abgenutzten Stamm am Kratzbaum ersetzen, müssen Länge und Durchmesser passend zur bereits bestehenden Konstruktion gewählt werden. Ansonsten lässt sich der Sisalstamm nicht montieren und mit den vorhandenen Kratzstämmen fest verbinden.

Wer einen Kratzbaum selbst bauen möchte, kann ganz individuell planen und hat auch beim Durchmesser des Ersatzstammes für den Kratzbaum freie Wahl. Empfehlenswert sind möglichst stabile Sisalstämme, denn damit steht und fällt die komplette Konstruktion des DIY-Kratzbaums.

Wichtig ist auch die Länge der Stämme. Katzen strecken sich beim Kratzen gerne in voller Länge aus und dies ist bei den meisten herkömmlichen Kratzbäumen nicht möglich, weil die Stämme einfach zu kurz dafür sind.

Gewinnt der Kratzbaum durch den Ersatzstamm deutlich an Höhe, muss die Standfestigkeit beachtet werden. Die Bodenplatte des Kratzbaums ist auf seine Gesamthöhe ausgelegt, sodass er bei einem deutlichen Größenzuwachs unter Umständen nicht mehr so sicher steht.

Welche Arten von Kratzbaum-Ersatzstämmen gibt es?

Die Ersatzstämme für den Kratzbaum sind im Prinzip vom Aufbau her identisch. Unterschiede können die Käufer im Material machen:

  • Kratzbaum-Ersatzstamm aus Hartpappe: Meist bestehen die Stämme aus verstärkter Hartpappe. Die Papphülsen sind etwa einen halben Zentimeter dick und mit Sisal umwickelt. Auch hier gibt es Unterschiede. Sind die Sisalfäden lediglich geklebt, sind sie weniger stabil, als die zusätzlich getackerten Varianten. Die Stämme sind mit Gewinde oder Stehbolzen versehen. Aus Hartpappe bestehende Ersatzstämme sind lediglich für die Verwendung im Innenbereich geeignet.
  • Kratzbaum-Ersatzstamm aus Vollholz: Stämme aus Vollholz bieten sich für den Eigenbau besonders naturnaher Kratzbäume an. Das Angebot ist weniger umfangreich. Häufig werden die Ersatzteile erst nach Bestelleingang auf Kundenwunsch hin angefertigt. Holzstämme sind häufig nur teilweise mit Sisal umwickelt, damit der natürliche Charakter des Holzes nicht verloren geht. Ein Ersatzstamm aus Vollholz eignet sich für den Gebrauch im Innen- und Außenbereich.

Wie werden die Stämme am Kratzbaum ausgetauscht?

Um den Ersatzstamm am Kratzbaum anzubringen, muss dieser teilweise demontiert werden. Dies funktioniert am besten, wenn der Kratzbaum dazu auf die Seite gelegt wird. Die Stämme werden von der Bodenplatte aus entfernt.

Bei größeren und aufwendigen Konstruktionen kann es hilfreich sein, ein Foto des Kratzbaums anzufertigen, damit dieser sich anschließend wieder leichter zusammenbauen lässt.

Der defekte Stamm wird entfernt und das neue Ersatzteil eingesetzt. Wurden Länge und Durchmesser beim Kauf bedacht, dürfte das Teil genau passen und der Kratzbaum in wenigen Minuten wieder gebrauchsfertig montiert sein.

Häufig passen die vorhandenen Gewindeschrauben des Kratzbaumes auch zum neuen Ersatzstamm, wenn der Durchmesser des Innengewindes übereinstimmt. Einige Gewinde sind jedoch länger oder kürzer, sodass zusätzliche Schrauben gekauft werden müssen.

Einige Hersteller liefern Schrauben mit, anderen führen sie im Sortiment, sodass man sie dort passend zum Ersatzstamm für den Kratzbaum bestellen kann. Werden beide Optionen nicht angeboten, sollte das Gewinde vermessen werden, um eine sichere Verbindung zwischen den Stämmen zu gewährleisten.

Das Sisalseil am Kratzbaum erneuern – so geht’s

Oftmals schaut der Stamm des Kratzbaums zwar beschädigt und ramponiert aus, ist aber eigentlich unversehrt. Dann kann es ausreichen, nur das Sisalseil zu erneuern.

Dabei ist wie folgt vorzugehen:

  • Sisalseil mit Cuttermesser durchschneiden
  • Sisalseil bis zur schadhaften Stelle ablösen
  • loses Ende mithilfe einer Klebepistole befestigen
  • neues Sisalseil am wieder befestigten Ende ansetzen
  • neues Sisalseil festkleben
  • neues Sisalseil am Stamm entlang wickeln
  • Kleber auf den Stamm auftragen
  • Sisalseil fest darüber wickeln
  • überschüssiges Seil abschneiden
  • Sisalseil am Stammende festkleben

Da sich das Sisalseil sehr rau anfühlt, sollte bei der Arbeit nicht auf Handschuhe verzichtet werden.

Kratzbaum selber bauen – lohnt sich das?

Darüber kann man geteilter Meinung sein. Viele Katzenhalter schätzen die Möglichkeit, durch eine Eigenkonstruktion ganz individuell auf die Bedürfnisse ihrer Vierbeiner eingehen zu können. Die Ersatzteile für den Kratzbaum können in großer Zahl und guter Qualität erworben werden. Damit wird den Hobby-Heimwerkern der Bau des eigenen Kratzbaums wesentlich erleichtert.

Die Vorteile des Eigenbaus:

  • individuelle Konstruktion
  • bedarfsgerechte Fertigung
  • Möglichkeiten der Erweiterung gegeben

Die Nachteile des Eigenbaus:

  • hoher Zeitaufwand
  • handwerkliches Geschick notwendig
  • Werkzeuge sollten vorhanden sein oder müssen ggf. zugekauft werden

Was sollte beim Kauf von Kratzbaum-Ersatzstämmen beachtet werden?

Das Angebot an Ersatzstämmen für den Kratzbaum ist groß. Damit der Sisalstamm auch wirklich passt und den Anforderungen entspricht, sollten beim Kauf einige Dinge bedacht werden.

  • Durchmesser: Sisalstämme mit einem größeren Durchmesser versprechen mehr Stabilität. Kunden haben die Wahl aus Umfängen zwischen neun und fünfzehn Zentimetern. Bei vorhandenen Kratzbäumen muss der Ersatzstamm der bestehenden Größe entsprechen. Wer einen Kratzbaum selbst bauen möchte, kann sich für einen individuellen Durchmesser entscheiden.
  • Aufbau: Die Sisalstämme sind mit Gewinde oder mit Stehbolzen versehen. Auf einem Ersatzstamm mit Stehbolzen kann kein weiterer Sisalstamm aufgesetzt werden. Stämme mit Stehbolzen dienen der Verschraubung mit Boden- oder Liegeplattformen.
  • Anzahl: Wer einen Kratzbaum selber baut, muss sich darüber Gedanken machen, wie viele Stämme gebraucht werden. Am besten sollte die Konstruktion vorab aufgezeichnet werden. Dadurch erhält der Katzenhalter einen besseren Überblick über mögliche Ebenen und eingebaute Plattformen oder Höhlen.
  • Farbe des Seils: Dies ist weniger ein praktischer, als ein ästhetischer Aspekt. Soll sich der Kratzbaum gut ins Zimmer integrieren, lohnt es auf die Seilfarbe zu achten. Im Angebot sind weiße, braune, schwarze oder graue Sisalseile. Bei herkömmlichen Kratzbäumen ist das Sisalseil meist naturfarben.

Bildquelle Header: Cat scratching overhead - Landscape © Depositphotos.com/icemanj
Letzte Aktualisierung am 1.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API