Mittel gegen Katzenurin – was hilft gegen den strengen und unangenehmen Geruch?

Aktualisiert am: 15. Mai 2021

Der beißende der Geruch von Katzenurin sein kann mit einem Mittel gegen Katzenurin neutralisiert werden. Für den unangenehmen Geruch sind Ammoniak und Schwefelwasserstoffe verantwortlich, welche im Urin der Katzen enthalten sind. Deshalb sollte man sehr rasch handeln und den Urin auf keinen Fall trocknen lassen.

Vor allem empfindliche Stoffe sollten nicht mit scharfen Reinigern behandelt werden. Sie können der eigenen Gesundheit und der ihrer Katze schaden. Deshalb gibt es eine Reihe sehr wirkungsvoller Mittel, die gegen den Geruch von Katzenurin vorgehen und diesen dauerhaft beseitigen können.

Mittel gegen Katzenurin Testsieger 2021

PROBISA Geruchsneutralisierer gegen Gerüche von Katzen-Urin, Hund, Nager und Haustiere (Konzentrat ergibt 25 Liter gebrauchsfertiges Bio Reinigungsmittel)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Auf Basis von Naturstoffen hergestellt, nachhaltig wirksam und durch niedrige Dosierung, ist ungefährlich für Mensch, Tier, Material und Umwelt, in vier verschiedenen Größen bestellbar

Vielseitig einsetzbar und biologisch unbedenklich: Der PROBISA Geruchsneutralisierer gegen Gerüche von Katzen-Urin

überzeugt Käufer vor allem dank seiner biologischen Herstellung und ist damit sowohl für Mensch als auch Tier unbedenklich. Ganz gleich, ob auf Holz, Polster, Textilien oder anderen Stoffen angewendet, der PROBISA Geruchsneutralisierer gegen Gerüche von Katzen-Urin wirkt schnell und nachhaltig und lässt sich dabei auch rückstandslos entfernen.
Der PROBISA Geruchsneutralisierer gegen Gerüche von Katzen-Urin ist dabei einfach in der Anwendung, da er nur auf die betroffene Stelle aufgesprüht werden muss. Auch bei neugierigen Stubentigern ist die Anwendung kein Problem. Dank seiner rein natürlichen Inhaltsstoffe kann der Reiniger auch direkt mit dem Tier in Kontakt kommen, ohne eine schädliche Wirkung zu erzielen. Das ist den meisten Käufern am wichtigsten.
Neben der Entfernung des Katzenuringeruchs kann der Geruchsneutralisierer von PROBISA auch gegen unangenehme Gerüche von anderen Haus- und Kleintieren eingesetzt werden. So lassen sich auch Hamster- Meerschweinchen- oder Kaninchenställe effektiv reinigen, ohne dass der unangenehme Uringeruch im Haus bleibt.
Das Konzentrat kann dabei selbst gemischt werden. Dies ist besonders praktisch, da so die Dosierung entsprechend der Schwere der Verunreinigung angepasst werden kann.

Vorteile:
  • Dosierung selbst anpassbar
  • Kein Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Biologische Inhaltsstoffe
  • Entfernt Gerüche effektiv
  • Auf vielen Untergründen anwendbar
  • Keine Entwicklung von unangenehmem Eigengeruch des Reinigers
Nachteile:
  • Eventuelle Nachbehandlung nach erster Behandlung mit dem Reiniger notwendig
  • Bei Unterdosierung kaum Effekt spürbar
Preis bei Amazon prüfen!
Simple Solution Extreme Katzen Flecken und Geruchsentferner 750 ml

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: speziell entwickelt für sämtliche Verschmutzungen durch Katzen Einsatzgebiete: Teppiche, Polster, Bettwäsche, Kleidung und andere wasserfesten Oberflächen, besonders starke Reinigungskraft, sicher für Tier und Mensch, in vier unterschiedlichen Größen bestellbar

Kräftig auch bei starken Verschmutzungen: Der Simple Solution Geruchsentferner

ist speziell zum Beseitigen von Katzenurin und dem damit verbundenen Gestank entwickelt worden. Diese Aufgabe meistert er mit Bravour. Er lässt sich auf nahezu allen Arten Stoffen, Polstern und Teppichen anwenden.
Die einzelnen Komponenten des Simple Solution Geruchsentferners entfalten ihre Wirkung am besten, wenn die Flasche vor dem Gebrauch kräftig geschüttelt wird. So lassen sich selbst hartnäckige Verschmutzungen und üble Gerüche beseitigen.
Die verwendeten Pro-Bakterien und Enzyme bekämpfen dabei nicht nur Katzenurin und den damit verbundenen Geruch. Der Simple Solution Geruchsentferner lässt sich auch im Kampf gegen Haarballen und Verunreinigungen durch Kot der Katzen einsetzen.
Durch einfaches Aufsprühen auf den Fleck und eine Einwirkzeit von ca. 10 Minuten kann der Simple Soultion Geruchsentferner seine volle Wirkung entfalten. Überschüssige Flüssigkeit sollte danach mit einem trockenen Tuch abgetupft werden, um Rückstände zu vermeiden. Danach lässt man die betroffene Stelle einfach trocknen und die Verschmutzung und der Geruch verschwinden.
Auf Leder lässt sich der Simple Solution Geruchsentferner leider nicht anwenden, was einige Kunden bemängelten. Leicht störend wirkt der sich entwickelnde Eigengeruch des Reinigers während der Anwendung. Allerdings verschwindet auch dieser nach kurzer Zeit von selbst.

Vorteile:
  • Leichte Anwendung
  • für eine Vielzahl von Flächen geeignet
  • auch große Flächen lassen sich leicht säubern
Nachteile:
  • Leicht störender Eigengeruch
Preis bei Amazon prüfen!
Ecosharkz Geruchsneutralisierer Spray für Katzen - natürlicher Katzenurin Entferner - gegen Katzenklo Geruch (500ml Konzentrat ergeben 25 Liter gebrauchsfertigen Urin-Geruchsentferner)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Anwendungsbereiche: Teppich, Sofa, Polster, Holz und Bodenbelag, fertig gemischt, schnelle und nachhaltige Wirkung, entfernt den Urin anstatt nur den Geruch zu überdecken, Füllmenge: 500 ml Konzentrat – bis zu 25 l Reiniger

Umweltfreundlich und dennoch effektiv: Der Geruchsneutralisierer Spray für Katzen - natürlicher Katzenurin Entferner

ist sehr einfach und sicher anwendbar und wird von vielen Käufern aufgrund der leichten Handhabung gelobt. Das Produkt wirkt schnell, nachhaltig und ohne Rückstände. Der umweltfreundliche Reiniger beseitigt den starken Geruch und Gestank an der Wurzel, anstatt ihn nur zu überdecken.
Ganz gleich, ob kleinere Markierungen des Stubentigers oder größere Missgeschicke, der Geruchsneutralisierer Spray für Katzen – natürlicher Katzenurin Entferner ist einfach in der Anwendung und rückstandslos wieder zu entfernen.
Je nach Verschmutzungsgrad kann die Dosierung selbst angepasst werden. So ist es auch kein Problem, wenn das Tier einmal länger allein zuhause ist und für Verunreinigungen sorgt. Der Geruchsneutralisierer Spray für Katzen – natürlicher Katzenurin Entferner schafft auch bereits leicht angetrocknete Urinflecken zu entfernen.
Mit Hinzugabe von warmem Wasser kann das Produkt zusätzlich aktiviert und so die Reinigungsleistung noch verbessert werden. Lediglich die Verarbeitung des Sprühaufsatzes lässt zu wünschen übrig. Dieser kann in der Anwendung schnell kaputtgehen.

Vorteile:
  • Angenehme Eigengeruch
  • Entfernt zuverlässig Uringerüche von Katzen
  • Einfache Anwendung
  • Selbstständig dosierbar
Nachteile:
  • Sprühaufsatz kann schnell kaputtgehen
Preis bei Amazon prüfen!

Mittel gegen Katzenurin kaufen – welche Möglichkeiten gibt es?

Vor allem junge Katzen oder solche, die unter einer Krankheit leiden oder permanentem Stress ausgesetzt sind, finden nicht immer rechtzeitig den Weg zur eigenen Katzentoilette. Neben alten Hausmitteln gegen den Katzenurin helfen auch spezielle Reiniger, um das unglückliche Missgeschick des geliebten Vierbeiners dann wieder zu beseitigen.

Bewährte Hausmittel gegen Katzenurin

Bevor man die verschiedenen Hausmittel gegen den scharfen Katzenurin einsetzt, sollte man die betroffenen Stellen stets gut trocknen. Allerdings darf man nicht so lange warten bis der Urin von selbst eingetrocknet ist. Am besten man entfernt ihn mit einem Baumwolltuch oder mit einem Zellstoff-Taschentuch.

Sehr beliebte Hausmittel gegen den scharfen Urin der Katze sind Natron und Backpulver. Hierbei wird das Pulver direkt auf den Fleck aufgetragen und muss eine gewisse Zeit einwirken.

Wenn es dann getrocknet ist, kann es problemlos entfernt werden. Sollten nur kleineren Flecken vorhanden sein, kann man diese mit einem selbst hergestelltem Essigreiniger versuchen zu entfernen.

Dazu werden ein Teil Essig mit zwei Teilen Wasser vermischt. Bevor man dann den Essigreiniger benutzt, muss man die Flecken mit einer leichten Seife vorbehandeln. Danach wird dann der selbst gemachte Reiniger auf den Fleck aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann die betroffene Stelle mit klarem Wasser abgewischt werden.

Auch eine handelsübliche Mundspülung kann bei dem scharfen Geruch von Katzenurin sehr hilfreich sein. Es werden hierbei jeweils zu gleichen Teilen der Reiniger mit dem Wasser verdünnt und eine Mischung hergestellt, welche dann auf die betroffenen Stellen getupft wird.

Ein sehr angenehmer Geruch von Zitrusfrüchten, wie Apfelsinen oder Zitronen, kann den Urin-Geruch auch ganz wunderbar überdecken. Die Schale dieser Zitrusfrüchte reicht dabei völlig aus. Katzen sind nicht sonderlich begeistert von dem Geruch der Zitrusfrüchte, weshalb man diese Variante auch vorbeugend anwenden kann.

Kaffeepulver ist auch solch ein gutes Hausmittel gegen Katzenurin. Die betroffenen Stellen einfach vorher mit etwas Seife behandeln und das Pulver danach auftragen. Es muss dann einige Zeit einwirken und kann dann abgesaugt werden, wenn es getrocknet ist.

Wenn das alles aber nicht hilfreich ist gegen den störenden Fleck und den scharfen Geruch, dann kann man spezielle Reinigungsmittel im Handel finden, um den lästigen Geruch wegzubekommen. Man sollte aber in erster Linie den Grund dieser Markierungen herausfinden. Eine Katze markiert nicht ohne Grund die eigenen vier Wände, es muss etwas geben, was das Tier als störend empfindet.

Mittel gegen Katzenurin – auf diese Eigenschaften sollte geachtet werden

Der Geruch von Katzenurin ist mit der am hartnäckigste und am schwersten zu entfernende Geruch, den es gibt. Dieser strenge, scharfe und beißende Geruch ist durch seine äußerst dünnflüssige Konsistenz dazu fähig, schneller als klares Wasser in ein Material einzudringen. Dabei sind gerade weiche Materialien wie Sofas, Zierkissen, Bettzeug, Bettmatratzen und Vorleger die bevorzugten Plätze einer jeden Hauskatze.

Alle gut aufsaugenden Untergründe sind in Bezug auf die Reinigung und die Entfernung von Gerüchen ganz besonders heikel, da sie meist auch nicht für die Reinigung in einer Waschmaschine geeignet sind (aufgrund von Größe und Materialbeschaffenheit). Das gewählte Mittel gegen Katzenurin sollte daher möglichst einfach in der Anwendung und dennoch effektiv sein.

Gleichzeitig darf es die behandelten Stoffe nicht angreifen. Andernfalls drohen dauerhafte Beschädigungen oder das Ausbleichen der Stoffe. Auch harte Chemiekeulen sollte daher möglichst verzichtet werden, um auch die Umwelt nicht übermäßig zu belasten.

Wenn man den Geruch des Katzenurins aber auf Dauer aus seiner Wohnung verbannen möchte, dann sollte man einen geeigneten Reiniger und einen Geruchsentferner besorgen. Dabei gilt es, stets auf die folgenden Merkmale eines Reinigers achten:

  • Unbedenklichkeit für Mensch, Tier und Umwelt, keine giftigen Inhaltsstoffe
  • ein Vordringen selbst in tiefe Gewebeschichten bis zu den Rückständen von Katzenurin
  • schonende Behandlung des zu behandelnden Materials
  • leichte Anwendung und eigenständige Wirkung ohne ein mühsames Schrubben

In jedem Haushalt mit Katzen oder anderen Tieren sollte darauf geachtet werden, dass die Umweltverträglichkeit und die gesundheitliche Unbedenklichkeit stets gewährleistet ist. Bei einer Verwendung von Reinigungsmitteln und Geruchsentfernern muss besonders auf deren Inhaltsstoffe geachtet werden. Biologische Reiniger sind stets die beste Wahl für eine umweltfreundliche und gefahrlose Reinigung und Entfernung von Urin und strengen Gerüchen.

Damit auch die letzten Rückstände von Urin effektiv und dauerhaft entfernt werden können, benötigt man ein gutes Mittel, welches auch direkt zum Urin vordringen kann. Solch ein Mittel muss alle Urin-Rückstände bis in den Untergrund komplett beseitigen können.

Nur so kann man sicher sein, dass der Geruch wirklich nachhaltig und dauerhaft entfernt werden kann. Man muss stets eine porentiefe Reinigung vornehmen, damit der Erfolg auch langfristig gegeben ist.

Gute Reiniger dafür, dass Bakterien schnell und sehr gründlich beseitigt werden und schlechte Gerüche verschwinden. Man findet im Handel ein vielfältiges Angebot an solchen guten und wirksamen Reinigern und kann seine persönlichen Favoriten auswählen.

Warum sollte man sich für Mittel gegen Katzenurin entscheiden?

Seit längerer Zeit weiß man bereits, dass der menschliche Kontakt mit Katzenkot und Urin schädlich sein kann. Ein Erreger der Toxoplasmose kann auf den Menschen übertragen werden, welcher für werdende Mütter und auch für Menschen mit einem schwachen Immunsystem schlimme gesundheitliche Folgen haben kann. Das ungeborene Kind im Mutterlaib kann großen Schaden davontragen und die Kinder können mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung auf die Welt kommen.

Auch für die Menschen mit einer Schwäche des Immunsystems, wie zum Beispiel HIV, ist eine Infektion mit diesem Erreger sehr gefährlich. Es können schwere neurologische Schäden dadurch ausgelöst werden und entstehen.

Es ist also überaus wichtig eine solche Ansteckung zu vermeiden. Wenn man also ein Katzen-Urin-Problem in seiner Wohnung hat, sollte dies schnellstmöglich behoben werden, um Krankheiten vorzubeugen. Natürlich ist es auch nicht schön, wenn man täglich dem Gestank von Katzen – Urin ausgesetzt ist und schon deswegen sollte man da etwas dagegen unternehmen.

Wie findet man das richtige Mittel gegen Katzenurin?

Jeder Katzenliebhaber, der zu Hause eine Katze in der Wohnung hält, kennt auch den beißenden Geruch von Katzenurin. Der Urin kann sehr stinken, denn er enthält Ammoniak, Amine und Schwefelwasserstoff.

Damit der Geruch dauerhaft und gründlich entfernt werden kann, muss er schnellstmöglich neutralisiert werden. Er verfliegt nicht einfach von selbst, sondern wird immer stärker und intensiver, je länger er in dem betroffenen Stoff einziehen kann. Das Wichtigste beim Entfernen des Urins ist, dass man so schnell wie möglich handelt und etwas dagegen unternimmt.

Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass der ausgewählte Reiniger auch für das entsprechende Material gut geeignet ist. Am besten vorher stets einen Test machen, ob das gewählte Mittel dem Stoff schadet. Das geht am besten an einer nicht sichtbaren Stelle des Stoffes.

Natürlich ist es auch ratsam, wenn das betroffenen Material bei 60 Grad in der Wäsche gewaschen werden kann. Ist das allerdings nicht möglich, weil es sich zum Beispiel um ein sehr großes Kissen handelt, kann der Urin-Fleck meist ganz leicht mit ein bisschen Spülmittel entfernt werden.

Wird der strenge Geruch nicht vollständig aus dem Stoff oder Material entfernt, dann wird das Tier auch immer wieder auf denselben Fleck markieren. Und deswegen ist es besonders wichtig, nicht nur den Urin zu entfernen, sondern auch den Geruch zu neutralisieren.

Besonders dann, wenn die üblichen Hausmittel nicht mehr viel ausrichten können und man alles schon versucht hat, dann ist es sehr sinnvoll und auch ratsam zu einem Reiniger zu greifen, um gesundheitliche Probleme vorzubeugen.

Alternativprodukte

Als alternative Variante könnte man sich dafür entscheiden, die Katze in den Garten zu verfrachten, oder ihr einen schönen und geeigneten Platz auf einer Terrasse einzurichten.

Wer das allerdings für keine gute Wahl hält, der sollte sich mit dem Thema Katzenklo auseinandersetzen und seiner Katze beibringen, dass dies ihre einzige Möglichkeit ist, sich zu erleichtern.

Mit der gewissen Geduld und Ausdauer wird man damit auch irgendwann Erfolg haben. Wenn man rausgefunden hat, was die Katze an der Wohnungseinrichtung stört, so kann man dieses Problem lösen. Wer beim Reinigen der Urinflecken der Katze auf chemische Reiniger verzichten möchte, kann auf folgende Alternative zurückgreifen:

  • Enzym-Reiniger: In sehr schwierigen und hartnäckigen Fällen, wenn die normalen Mittel nicht mehr ausreichen um den Katzenurin oder man nicht auf chemische Reiniger zurückgreifen möchte, können auch biologische Enzym-Reiniger verwendet werden. Diese enthalten spezielle Bakterien, welche die scharfen Stoffe im Urin zersetzen und somit den Geruch auch komplett und dauerhaft entfernen können. Die Enzym-Reiniger können sehr einfach auf die urinierten Stellen aufgesprüht werden. Große Polster und Kissen sollte man auch sehr großflächig damit bearbeiten, damit die Bakterien gut in den Stoff eindringen können und auch dort schließlich den Urin zersetzen können. Ein Vorteil dieser biologischen Reiniger ist, dass sie das Material nicht angreifen und somit auch problemlos auf vielen Polstern und sogar auf Laminatböden zu Einsatz kommen können. Auch sind Enzym-Reiniger frei von schädlichen Stoffen und sind somit auch für Katzen und den Menschen selbst ungefährlich.

Bildquelle Header: Cat walking near tools for window cleaning. © Depositphotos.com/yanalev
Letzte Aktualisierung am 14.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API