Katzentreppe – Freiheit und Kletterspaß für die Katze

Aktualisiert am: 12. November 2020

Eine Katzentreppe kann in vielerlei Hinsicht sinnvoll sein. Zunächst muss eine Unterscheidung zwischen Treppen für den Innen- und den Außenbereich getroffen werden. Die Anforderungen an die Katzenleiter sind dementsprechend verschieden.

Worauf kommt es bei einer Katzentreppe an? Was gilt es bei der Installation im Innen- und Außenbereich zu beachten? Welche Katzenleiter ist für die eigene Katze geeignet?

Katzentreppen Testsieger 2020:

PawHut Tiertreppe Katzentreppe 3 Stufen Hundetreppe Treppe für Katze und Hunde Plüsch Dunkelgrau 45 x 35 x 34 cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Treppe für Katzen und Hunde mit drei Stufen, gefertigt aus Spanplatten, mit Plüschbezug, Maße 45 x 35 x 34 cm, Gewicht 6,3 kg, maximale Tragfähigkeit 50 kg

Katzentreppe mit Plüschbezug: Die PawHut Tiertreppe Katzentreppe

hilft jungen, kranken oder alten Tieren beim Hinauf- und Hinuntersteigen – sei es auf die Fensterbank, das Sofa oder das Bett. Gleichermaßen eignet sie sich zum Klettern und Spielen für aktive Katzen. Aufgrund der mit Sisal umwickelten Stämme kann sie zudem als Kratzbaum genutzt werden.
Die PawHut Tiertreppe Katzentreppe ist laut Hersteller stabil verarbeitet und rutschfest. Viele Kunden bestätigen in ihren Berichten, dass die Treppe, sobald sie einmal aufgestellt ist, fest und sicher steht. Das Eigengewicht beträgt 6,3 Kilogramm.
Die maximale Tragfähigkeit beläuft sich laut Hersteller auf 50 Kilogramm. Neben Katzen und anderen Kleintieren ist die Treppe somit auch für kleinere Hunde geeignet. Einige Kunden berichten in diesem Zusammenhang aber, dass ihre Hunde die PawHut Tiertreppe Katzentreppe nicht gut annehmen.
Die Oberflächen der Katzentreppe sind mit einem kuscheligen Plüschstoff bezogen. Die freiliegenden Schraubenköpfe werden jedoch vielfach von den Kunden beanstandet.
Der Aufbau gelingt nach Aussage vieler Käufer schnell und ohne Probleme. Die notwendigen Materialien und die Aufbauanleitung liegen dem Lieferpaket bei.
Der Großteil der Kunden ist sich einig, dass die PawHut Tiertreppe Katzentreppe insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ob als Spielplatz für die aktive Wohnungskatze oder als Auf- und Abstiegshilfe für den betagten Kater – viele Tierbesitzer möchten die Katzentreppe nicht mehr missen.

Vorteile:
  • hochwertig und stabil verarbeitet
  • weicher Plüschbezug sorgt für Behaglichkeit
  • Stämme sind mit Sisal umwickelt, daher auch als Kratzbaum nutzbar
  • hilfreicher Auf- und Abstieg für junge, alte, kranke und übergewichtige Tiere
  • schont den Bewegungsapparat der Tiere

Nachteile:
  • in einigen Fällen werden die freiliegenden Schraubenköpfe beanstandet
Preis bei Amazon prüfen!

Katzentreppe kaufen – Aufstiegshilfe für drinnen und draußen

Viele Katzenbesitzer kämpfen mit dem Problem, dass sie in der Stadt oder aufgrund einer höher gelegenen Wohnung ihrer Katze keinen Freigang ermöglichen können. Gleichermaßen kann für Katzen auch ein Umzug von einer Wohnung, die diese Möglichkeit bietet, in eine Wohnung ohne Freigang problematisch werden.

Welche Arten von Outdoor Katzentreppen gibt es?

Um der Katze auch in höher gelegenen Wohnungen einen Freigang zu ermöglichen, können sich Katzenhalter mit einer Katzentreppe oder Katzenleiter behelfen. Diese wird an der Außenfassade des Hauses befestigt. Über die Treppe kann der Vierbeiner den Außenbereich sicher erreichen. Hierbei gibt es verschiedene Lösungen, die auch von der Lage der Wohnung abhängen:

  • Katzentreppe zur Wandmontage: Diese Treppen weisen eine hohe Stabilität auf und sind auch für große Höhen geeignet. Eine solche Treppe kann zum Beispiel aus mit Filz überzogenen Edelstahlbrettern bestehen, die der Katzenhalter im „Zick-Zack“-Muster an die Hauswand montiert. Daneben gibt es auch einfache Treppen aus Holz, über die die Katze den Kellerabgang oder das Balkonfenster problemlos erreicht. Häufig sind diese Treppen beliebig erweiterbar und lassen sich einfach montieren.
  • Katzentreppe als Wendeltreppe: Hierbei handelt es sich um Modelle mit einzelnen Stufen. Diese Treppen sind zumeist aus Holz gefertigt. Wendeltreppen sind vor allem dann empfehlenswert, wenn wenig Platz vorhanden ist. Eine solche Treppe besteht lediglich aus einer Stange, die senkrecht nach unten reicht. An dieser sind wie bei einer richtigen Wendeltreppe Stufen aus Edelstahl, Stein oder Holz angebracht.
  • Faltbare Katzenleiter: Vor allem bei Mietwohnungen kann es sinnvoll sein, auf eine faltbare beziehungsweise einziehbare Leiter zurückzugreifen. Diese bietet dem Katzenbesitzer ein hohes Maß an Flexibilität. Die Katzenleiter wird am Balkon befestigt und lässt sich bei Bedarf ausklappen und wieder einziehen. Somit fühlen sich auch Hauseigentümer oder Nachbarn weniger gestört. Faltbare Katzentreppen für den Außenbereich sind für Höhen von bis zu fünf Metern geeignet.

Was sollten Mieter beim Anbringen und Nutzen einer Outdoor Katzentreppe beachten?

Bevor Katzenbesitzer eine Katzentreppe an der Hauswand oder am Balkon anbringen, sollten sie ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Es ist sicherzustellen, dass der Treppenanbau an der Hauswand erlaubt ist und die Treppe keine darunter wohnenden Nachbarn beeinträchtigt. Weiterhin sind folgende Aspekte wichtig:

  • Länge der Katzenleiter: Eine Katzentreppe für den Außenbereich kann je nach Produkt eine Länge von bis zu fünf Metern aufweisen. Einige Modelle lassen sich individuell erweitern. Grundsätzlich gilt: Je länger die Katzenleiter, desto stabiler muss das Material sein (zum Beispiel Edelstahl oder Douglasie-Holz).
  • Breite der Katzentreppe: Die Breite einer klassischen Katzentreppe aus Holz liegt zumeist zwischen 14 und 21 Zentimetern. Dies ermöglicht der Katze einen sicheren Lauf.
  • Befestigung: Für Katzentreppen und Katzenleitern gibt es je nach Modell unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten. Zum Einsatz kommen zum Beispiel Gummischellen, Metallbügel zum Einhängen oder Zubiegen sowie Haken für Balkone oder geeignete Materialien für die Wandmontage.
  • Abstand der Stufen oder Sprossen: Der Abstand der Stufen oder Sprossen variiert je nach Treppenmodell. Grundsätzlich ist es wichtig, dass diese nicht zu weit auseinanderliegen. Bei einer einfachen Stufentreppe aus Holz beträgt der Abstand der Sprossen 14 Zentimeter.
  • Winkel: Des Weiteren ist darauf zu achten, dass eine Katzentreppe nicht in einem zu steilen Winkel angebracht wird. Die Katze sollte ohne Schwierigkeiten hinauf- und herunterlaufen können.
  • Material: Eine Katzentreppe kann aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Neben Edelstahl kommen häufig robustes Douglasie-Holz oder Fichtenholz zum Einsatz.
  • Pflege: Damit die Katzentreppe im Außenbereich lange erhalten bleibt, sollten Katzenhalter diese regelmäßig reinigen und pflegen. Gerade Holztreppen benötigen von Zeit zu Zeit eine Imprägnierung, damit sie ihre Wetterfestigkeit behalten.

Eine Katzentreppe oder Katzenleiter darf keinesfalls so konzipiert sein, dass sie auch von Menschen genutzt werden kann. Schließlich soll nur die Katze dazu eingeladen werden, über den Balkon oder durchs Fenster in die Wohnung zu gelangen, nicht jedoch Einbrecher. In der Regel sind gängige Katzentreppen für Fenster und Balkone für das Gewicht eines Menschen aber nicht ausgelegt.

Für welche Katze ist eine Outdoor Katzenleiter geeignet?

Katzen sind wahre Kletterkünstler. Die meisten Katzen dürften sich schnell an die Treppe gewöhnen und werden sie für ihren Freigang gerne beanspruchen. Sollte die eigene Katze etwas vorsichtiger oder ängstlich sein, kann der Katzenbesitzer sie mit kleinen Leckereien an die Katzentreppe gewöhnen.

Katzentreppe für den Innenbereich – Beschäftigung und Hilfsmittel gleichermaßen

Katzentreppen werden nicht nur im Außenbereich eingesetzt. In der Wohnung ermöglicht eine solche Treppe den Tieren, bestimmte Höhen ohne spektakuläre Sprünge zu erreichen. Das Klettern wirkt sich positiv auf den Bewegungsapparat aus.

Auch lieben Katzen hochgelegene Plätze, um von dort alles gut überblicken zu können. Eine Katzentreppe in der Wohnung kann dafür sorgen, dass die Vierbeiner ausgeglichen und verspielt bleiben.

Welche Arten von Indoor Katzentreppen gibt es?

Katzenbesitzer, die in der Wohnung eine Katzentreppe installieren möchten, sollten sich dabei an den Bedürfnissen ihrer Katze orientieren. Besonders geeignete Modelle für den Innenbereich sind:

  • Katzentreppe mit drei oder vier Stufen: Diese stabilen Treppen verfügen meist über einen weichen Plüschbezug und mit Sisal umwickelte Säulen. Damit eignen sie sich als Spielplatz und Kratzbaum für aktive Katzen. Gleichzeitig dienen sie den Tieren als Auf- und Abstiegshilfe.
  • Katzentreppe als Wendeltreppe: Für die Wohnung eignen sich auch Wendeltreppen gut. Sie sind schön anzusehen, brauchen nur wenig Platz und werden gerne von den Katzen genutzt.
  • Katzenleiter in Form eines Kratzbaums: Gleiches gilt für Katzenleitern, die optisch einem Kratzbaum ähneln und über schmale Tritte verfügen. Sie animieren die Katzen zum Klettern und Spielen.
  • Schmale Bretter mit Tritten: Ebenso spannend finden Katzen schmale Bretter mit versetzten Tritten, die zum Beispiel zu einer kleinen Anhöhe führen. Von dieser Aussichtsplattform, die idealerweise mit weichem Plüsch bezogen ist, haben sie dann einen guten Überblick über den gesamten Raum.

Wie bei den Outdoor Katzentreppen haben auch bei den Indoor Treppen Qualität und Sicherheit oberste Priorität. Während jedes Modell individuelle Maße aufweist, sollten alle Katzentreppen aus hochwertigen, stabilen Materialien gefertigt sein. Eine Katzentreppe sollte immer auf das Gewicht der Katze abgestimmt und fachmännisch montiert werden, um Unfälle zu vermeiden.

Katzentreppen als Unterstützung für alte und kranke Katzen

Katzentreppen sind nicht nur eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit für junge, agile Katzen. Vielfach werden sie auch als Kletterhilfen für altersschwache und kranke Tiere eingesetzt. Eine stabile Katzentreppe bietet einem älteren Tier, dem der Sprung auf die Couch, das Bett oder die Fensterbank nicht mehr gelingt, die Möglichkeit, dennoch ihren Lieblingsplatz zu erreichen.

Katzentreppen Platz 2-3

Rinderohr® Tiertreppe, Hundetreppe, Katzentreppe grau

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hunde- und Katzentreppe mit vier Stufen, mit Plüschbezug, Maße 60,5 x 41 x 58,5 cm, Gewicht 9,2 kg

Stabile Tiertreppe für Hunde und Katzen: Die Rinderohr® Tiertreppe, Hundetreppe, Katzentreppe

ist für Katzen und Hunde eine praktische Auf- und Abstiegshilfe. Sie verfügt über vier Stufen. Vor allem für ältere, kranke oder übergewichtige Tiere kann sie eine große Unterstützung sein, um den Lieblingsplatz zu erreichen.
Der Hersteller gibt für die Rinderohr® Tiertreppe, Hundetreppe, Katzentreppe kein Maximalgewicht an. Die Treppe selbst weist ein Gewicht von 9,2 Kilogramm auf. Damit steht sie nach Angabe vieler Kunden fest auf dem Boden, ohne zu verrutschen.
Die Höhe der Stufen beträgt vom Boden gemessen jeweils 13, 28, 43 und 58 Zentimeter. Zwischen den einzelnen Stufen liegen also immer 15 Zentimeter. Nach Aussage zahlreicher Kunden überwinden Katzen den Abstand spielend.
Laut Hersteller handelt es sich um eine stabile Tiertreppe. Zwar werden zum Material keine genauen Angaben gemacht. Viele Käufer berichten jedoch, dass die Rinderohr® Tiertreppe, Hundetreppe, Katzentreppe problemlos auch größere Beanspruchungen aushält. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Treppe von mehreren Katzen als Spielplatz genutzt wird.
Die Hunde- und Katzentreppe ist vollständig mit einem Plüschstoff überzogen. Nach dem Auspacken der Treppenteile ist kein chemischer Geruch wahrzunehmen, wie einige Kunden lobend erwähnen.
Den Aufbau der Rinderohr® Tiertreppe, Hundetreppe, Katzentreppe empfinden viele Käufer als einfach. Alles, was für den Aufbau notwendig ist, wird mitgeliefert. Sogar ein Inbusschlüssel ist im Paket enthalten, sodass kein zusätzliches Werkzeug benötigt wird.

Vorteile:
  • stabile Tiertreppe mit vier Stufen
  • komplett mit Plüschstoff bezogen
  • Säulen sind mit Sisal bespannt
  • einfach aufzubauen, alle Materialien liegen dem Paket bei
  • leichter Auf- und Abstieg für ältere, kranke oder übergewichtige Tiere

Nachteile:
  • kein Maximalgewicht angegeben
  • Materialangabe fehlt
Preis bei Amazon prüfen!
Jennys Tiershop 2 Meter! Katzenleiter Douglasie mit Einem Verbindungsstück mit Klemme/Katzentreppe, Katzenmöbell (30)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Katzenleiter aus Douglasie-Holz für Balkon und Fenster, 2 Meter lang, mit einem Verbindungsstück und Klemmvorrichtung

Zwei Meter lange Katzenleiter für den Balkon: Die Jennys Tiershop 2 Meter! Katzenleiter

ist für den Einsatz am Balkon oder Fenster konzipiert. Sie besteht aus Douglasie-Holz, das für seine hohe Qualität und Stabilität bekannt ist.
Bei Jennys Tiershop 2 Meter! Katzenleiter handelt es sich um eine handgefertigte Rampe, die für junge und alte Katzen gleichermaßen geeignet ist. Dies bestätigen viele Kunden in ihren Berichten.
Auch für übergewichtige und kranke Tiere ist sie eine nützliche Auf- und Abstiegshilfe. Die Leiter ist 14,5 Zentimeter breit und 24 Millimeter dick. Somit bietet sie genügend Platz für einen sicheren Lauf der Katze.
Zur Katzenleiter wird eine bewegliche Klemm-Mechanik für schräge Fensterbänke mitgeliefert. Es ist möglich, die Klemmhalterung rechts oder links anzuschrauben, um einen rechten oder linken Aufgang zu erhalten.
Insgesamt loben die Kunden die schnelle Lieferung, die hohe Qualität und Stabilität des Douglasie-Holzes und die einfache Installation der Treppe.

Vorteile:
  • geeignet für Fenster und Balkon
  • aus hochwertigem, stabilem Douglasie-Holz handgefertigt
  • Befestigungsmaterial und Klemmvorrichtung im Paket enthalten
  • leicht zu reinigen

Nachteile:
  • in Einzelfällen mussten Kunden kleinere Holzsplitter entfernen
Preis bei Amazon prüfen!

Bildquelle Header: Cute young tabby cat on scratching post against black background © Depositphotos.com/Lenkadan
Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API