Katze nach einer Operation pflegen

Katze nach einer Operation pflegen

Wer seine Katze schon mal nach einer Operation beim Tierarzt abgeholt hat, wird wissen in welch bemitleidenswertem Zustand sich das geliebte Tier danach befindet. Frisch operierte Katzen stehen noch unter den Nachwirkungen des Narkosemittels, sind benommen und können sich kaum auf den Beinen stellen. Der oftmals zum Einsatz kommende Leckschutz sowie die OP-Wunde komplettieren das Bild des Jammers. Was Sie beachten sollten, wenn Ihre Katze operiert wurde und was Sie tun können, damit Ihre Katze sich im Anschluss gut erholen kann erfahren Sie in diesem Artikel.

Merken Sie sich die Anweisungen Ihres Tierarztes

Katzenhalter, die Ihre Katze nach einer Operation abholen sind oftmals so froh darüber, Ihre Katze wieder in den Arm schließen zu können, dass Sie schnell wieder vergessen, was der Tierarzt ihnen sagt. Da die Anweisungen des Tierarztes in den meisten Fällen jedoch sehr wichtig sind empfehlen wir Ihnen, eine Begleitperson und/oder etwas zum schreiben mitzunehmen, wenn Sie Ihre Katze abholen. So können Sie sich notieren, wann Ihre Katze wieder fressen und trinken darf, wann Sie ihr eventuell notwendige Medikamente verabreichen sollen und worauf Sie sonst noch achten müssen.

[su_service title=“Tipp:“ icon=“icon: exclamation“ icon_color=“#f44030″]Im Zweifelsfall ist es immer besser den behandelnden Tierarzt nochmal telefonisch zu kontaktieren. Dies gilt auch für den Fall, dass sich der Gesundheitszustand Ihrer Katze nach der Operation verschlechtern sollte.[/su_service]

Sorgen Sie für ein geschütztes Krankenbett

Wieder zuhause angekommen benötigt Ihre Katze einen sauberen und warmen Platz an dem sie ungestört verweilen und sich ausruhen kann. Insbesondere wenn sich noch andere Katzen in Ihrem Haushalt befinden, sollten Sie dafür sorgen, dass diese Ihren frisch operierten Artgenossen zunächst alleine lassen.

Außerdem besteht die Gefahr, dass die anderen Katzen an der Wunde lecken und diese so infizieren. Um einen Unfall zu vermeiden ist es wichtig, dass sich das Krankenbett Ihrer Katze auf dem Boden befindet. Da Ihre Katze nach einer Operation noch nicht ganz bei Sinnen und etwas wacklig auf den Beinen ist könnte es sonst passieren, dass sie irgendwo herunterfällt und sich verletzt.

[su_note note_color=“#f29928″]Im Zweifelsfall ist eine abschließbare, gut gepolsterte und ausreichend große Transportbox ideal als Rückzugsort geeignet. So können Sie auch mal kurz das Zimmer verlassen, ohne Angst haben zu müssen, dass Ihrer Katze etwas passiert.[/su_note]

Sorgen Sie nach der Operation für ausreichend Wärme

Da der Kreislauf nach einer Operation oftmals noch etwas braucht um wieder in Schwung zu kommen, neigen frisch operierte Katzen dazu schnell zu frieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre Katze es schön warm hat. Legen Sie Ihre Katze hierzu am besten auf eine Schicht aus Decken oder Kissen.

Falls vorhanden kann auch eine Infrarotlampe oder ein Kirschkernkissen für zusätzliche Wärme von außen sorgen. Zu warm sollte es allerdings auch nicht werden.

Behalten Sie Ihre Katze nach der Operation im Auge

In den Tagen nach einer Operation sollten Sie Ihre Katze genau beobachten und auf Verhaltensauffälligkeiten und/oder gesundheitliche Komplikationen achten. Untypisches Verhalten oder eine Verschlechterung des Zustandes sind Grund genug um den Tierarzt zu kontaktieren. Zudem raten wir Ihnen Ihre Katze nach einer Operation erst dann wieder nach draußen zu lassen, wenn die Wunde vollständig verheilt ist. So lässt sich das Risiko verringern, dass Ihre Katze sich infiziert oder eine eventuell vorhandene Naht aufreißt.

Die Operationswunde beziehungsweise die Narbe sollten Sie mindestens einmal täglich kontrollieren, um den Heilungsverlauf zu verfolgen und rechtzeitig auf eventuelle Entzündungen reagieren zu können.

Im Regelfall wird Ihr Tierarzt Ihnen nach einer Operation einen Plastikkragen – den sogenannten Leckschutz – mitgeben. Dieser hat die Aufgabe Ihre Katze nach einem Eingriff davon abzuhalten, an die Wunde zu gehen. Auch wenn Ihre Katze von diesem nicht sehr begeistert sein dürfte, ist es wichtig, dass Ihre Katze den Kragen nachts und während Ihrer Abwesenheit trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.