Hilfe – meine Katze trinkt nicht

Hilfe – meine Katze trinkt nicht

Das Hauskatzen zu nicht trinken oder generell zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen ist ein weit verbreitetes Problem. Wilde beziehungsweise freilebende Katzen nehmen im Gegensatz zu Ihren mit Menschen lebenden Artgenossen einen Großteil Ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Nahrung auf. Nur im Notfall gehen sie zum Trinken an ein Gewässer. Wobei fließende Gewässer bevorzugt als Trinkquelle genutzt werden. Dort ist die Gefahr von Verunreinigungen deutlich geringer als bei stehenden Gewässern.

Aus diesem Grund achten die Hersteller von Katzenfutter im Regelfall darauf, ihrem Feuchtfutter ausreichend Flüssigkeit zuzugeben. So kann sichergestellt werden, dass die Vierbeiner hydriert bleiben und eine gesunde Nierenfunktion gewährleistet ist. Bei Katzen, die ausschließlich oder überwiegend mit Trockenfutter gefüttert werden, kann es aus diesem Grund zu gesundheitlichen Problemen kommen. Sollte Ihr Vierbeiner über einen längeren Zeitraum zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, können unter anderem Nierenschäden auftreten. Einer Studie zufolge sollen bis zu 35% der Hauskatzen unter Nierenproblemen leiden.

[su_service title=“Wichtig:“ icon=“icon: exclamation“ icon_color=“#f4870c“]Um organische Erkrankungen zu verhindern sollten Katzen mindestens 50 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen.[/su_service]

Da viele Katzen äußerst starrsinnig sein können und mitunter fragwürdige Eigenarten entwickeln, liegt es an uns Katzenhaltern sie hin und wieder zur Flüssigkeitsaufnahme zu animieren. Wie Sie Ihre Katze überlisten können hängt selbstverständlich ganz von den Vorlieben Ihres Stubentigers ab.

Was lenkt meine Katze vom trinken ab?

Manche Katzen kommen sowie ihre Besitzer den Wasserhahn aufdrehen und sie das Geräusch fließenden Wassers hören. Andere wiederum trinken nur ganz frisches Wasser und verschmähen ihren Trinknapf, sofern das Wasser älter als eine Stunde ist. Selbst die Wassertemperatur kann Einfluss auf das Trinkverhalten Ihrer Katze haben. Manche Katzen trinken ihr Wasser lieber bei Zimmertemperatur, während andere es lieber ein wenig kühler mögen.

Auch bei der Auswahl der Trinkgefäße gilt es zu variieren, wenn man eine trinkfaule Katze Zuhause hat. Unterschiedliche Formen und Größen könnten der Schlüssel zum Erfolg sein.
Ihre Katze trinkt nicht, obwohl sie schon alles versucht haben? Es kann auch sein, dass Ihre Katze ein wahrer Gourmet ist, dem profanes Leitungswasser einfach nicht mundet. In solchen Fällen kann es helfen, das Wasser vorher abzukochen oder stilles Wasser aus dem Supermarkt anzubieten.

Katzenbrunnen können Ihre Katze zum Trinken animieren

Wie bereits erwähnt präferieren die meisten Samtpfoten fließendes Wasser. Für Stubentiger mit einer Vorliebe für fließendes Wasser eignet sich ein spezieller Katzentrinkbrunnen. So müssen Sie Ihren Liebling nicht aus dem Waschbecken in der Küche oder dem Bad trinken lassen, wenn Sie dies aus hygienischen Gründen nicht möchten.

Katzenbrunnen üben auf viele Katzen eine fast schon magnetische Wirkung aus. Es kann sein, dass Ihre Katze den neuen Trinkbrunnen nicht nur nutzen wird um Ihren Durst zu stillen, sondern auch einmal probieren möchte, was geschieht wenn sie Ihre Pfote in das plätschernde Wasser hält.
Trinkbrunnen für Katzen haben folgende Vorteile:[su_list icon=“icon: check“ icon_color=“#22a90f“]

  • Hygienische Möglichkeit, Ihrem Liebling fließendes Wasser zur Verfügung zu stellen
  • Kein übermäßiger Wasserverbrauch
  • Das Wasser wird mit Sauerstoff angereichert
  • Keimfreies und sauberes Trinkwasser für Ihre Katze
  • Trinkbrunnen sind leicht zu reinigen
  • Katzenbrunnen verhindern das Risiko einer Nierenerkrankung[/su_list]

Fazit zum Trinkverhalten von Katzen

Wenn es ums trinken geht, können Katzen recht mäklig sein. Nicht wenige Hauskatzen erkranken aus diesem Grund im Laufe ihres Lebens. Damit Ihre Katze gesund bleibt, sollten Sie immer darauf achten, dass sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Spezielle Katzentrinkbrunnen können dabei helfen, Ihren Vierbeiner zum Trinken zu animieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.